Huffpost Germany

Russische Milliardärin reagiert unfassbar dumm auf das Nizza-Attentat

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Nach dem Terroranschlag in Nizza, bei dem 86 Menschen ums Leben kamen und über hundert weitere verletzt wurden, trauert Frankreich mit den Angehörigen der Opfer.

Für das russische It-Girl Kristina Syssojewa, das sich zum Zeitpunkt des Anschlags wohl auf einer Jacht vor der Küste Nizzas befunden hat, scheint die Trauer um die Toten jedoch zweitrangig zu sein.

In einem Interview mit dem russischen Portal "Life.ru" zu den Ereignissen der Terrornacht verlor die Ex-Milliardärs-Gattin jedenfalls kein Wort zu den Opfern.

...идеальная женщина 👏🏻👏🏻👏🏻#кристинасысоева#сысоева#thebest# @khristinasiberia 👍🏼👍🏼👍🏼👸🏼

Ein von Юлька Чаловская (@ulek13) gepostetes Foto am


It-Girl: "Schade, dass man das Feuerwerk abgesagt hat"

"Mir geht es gut", sagte sie dort. "Es ist nur schade, dass man das Feuerwerk in Saint-Tropez abgesagt hat."

Man habe sich auf der Jacht entspannt, als ein Franzose sich an die Gruppe gewandt habe: Es sei "irgendein Terroranschlag passiert", und deswegen müssten sie zurück in die Bucht.

Passend zum Thema: "Wir müssen lernen, mit dem Terror zu leben": So reagiert die Welt auf den Anschlag von Nizza

"Wir waren so frustriert", sagte Syssojewa zu "Life.ru". "Wir wollten das Feuerwerk sehen, aber dann ist dieses schreckliche Ereignis geschehen - und man hat alles abgesagt!"

"Mit meinen Brillanten kann ich nicht einfach rausgehen"

Sie selbst sei zu jedem Zeitpunkt gut bewacht worden, erklärte die Russin weiter. "Mit meinen Brillanten kann man nicht einfach rausgehen. Da brauche ich mindestens zwei Personenschützer, die auf den Schmuck aufpassen."

Die unsensiblen Kommentare der Frau blieben nicht ohne Konsequenz - im Internet brach kurz nach der Veröffentlichung des Interviews ein regelrechter Shitstorm aus.

Syssojewa hat mittlerweile ihre Social-Media-Accounts gelöscht, berichtet die deutsche Boulevardseite "Bild.de".

Die junge Frau erreichte 2013 durch die britische Reality-TV-Show "Meet the Russians" Bekanntheit. Die Sendung dokumentierte das Leben wohlhabender Russen in London. Syssojewa ist die Ex-Frau eines britischen Milliardärs.

Auch auf HuffPost:

Terroranschlag in Nizza - Lastwagen rast in Menschenmenge

(cho)