Huffpost Germany

Hayden Panettiere und das Rätsel des weinenden Kindes

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Ein Kind, viele Berge und ein gewisses Verständigungsproblem: Hayden Panettiere versteht nur Bahnhof

Es ist nicht immer einfach, den Bedürfnissen des eigenen Kindes auf die Spur zu kommen. Auch nicht für Stars. Und schon gar nicht, wenn die kleinen Racker sich auch noch in fremden Sprachen mitteilen. Diese Erfahrung musste gerade Promi-Mama Hayden Panettiere (26, "Nashville") am eigenen Leibe machen. Mit ihrem Liebsten Wladimir Klitschko (40) und der kleinen Kaya (1) ist sie gerade im erholsamen Urlaub in den Bergen - nur dem jüngsten Familienmitglied passt nicht immer alles in den Kram, wie ein netter Schnappschuss auf Twitter zeigt.

"Lass es raus, Mädchen!"

Mehr über Hayden Panettieres Ausflug ohne Verlobungsring in New York erfahren Sie bei Clipfish

So weit so gut. Nur scheint Kaya ihren Unmut zwischen den Tränen gerne einmal in der Sprache ihres Vaters kund zu tun - auf Russisch. Was die Mama zu bemerkenswerten Bildunterschriften fürs Familienalbum veranlasst: "Ich. Irgendwo zwischen Ahnunglosigkeit und Russisch. Lass es raus, Mädchen!", schreibt Panettiere. Und sitzt auf dem zugehörigen Foto liebevoll, aber auch etwas hilflos dreinblickend neben ihrem aufgebrachten Sprössling.

Immerhin scheint ansonsten alles in Butter. Panettiere hatte Anfang Juli Gerüchte über eine Beziehungskrise dementiert, nachdem sie ohne Verlobungsring gesichtet worden war. "Fehlende Ringe bedeuten nicht das Ende von Beziehungen. Ich bin gesegnet mit meiner wundervollen Familie", erklärte sie, nebst eines Fotos mit ihren Liebsten, auf Twitter. Mitte Juni hatte Panettiere - offenbar erfolgreich - eine Behandlung wegen postnataler Depressionen beendet. Und die kleine Kaya? Dürfte sich mittlerweile auch schon wieder beruhigt haben.