Huffpost Germany

Das ist bisher über den Täter von Nizza bekannt

Veröffentlicht: Aktualisiert:
NICE
Bei dem Täter soll es sich um einen 31-jährigen Franzosen tunesischer Abstammung handeln | ASSOCIATED PRESS
Drucken
  • Bei dem Täter des Anschlags in Nizza soll es sich um einen 31-jährigen Franzosen tunesischer Abstammung handeln
  • Unklar ist, ob er im Auftrag einer Terrororganisation gehandelt hat
  • Bisher deutet alles darauf hin, dass er ein Einzeltäter war

Am Morgen nach der grausamen Tat von Nizza gibt es bisher nur wenige Informationen über den Täter. In dem Lastwagen wurden die Papiere eines 31 Jahre alten Mannes gefunden. Bei ihm handelt es sich nach Medienberichten um einen franko-tunesischen Bewohner der Küstenstadt.

Ob er im Auftrag einer Terrorgruppe handelte, ist bisher nicht bekannt. Seit Anfang 2015 war das Land jedoch von zwei Terrorwellen mit 147 Toten erschüttert worden, die auf das Konto dschihadistischer Gruppen gingen. Anhänger der Terrormiliz Islamischer Staat bejubelten das Attentat bereits auf Twitter.

Offen ist auch, ob es sich um einen Einzeltäter handelt. Der französische Präsident Francois Hollande sagte, es gebe bisher keine Hinweise auf Komplizen.

Mutmaßlicher Täter von Nizza war nicht radikalisiert

In dem Lastwagen, den der Attentäter als Waffe nutze, wurden eine funktionsunfähige Granate und Feuerwaffen-Attrappen gefunden. Die französischen Nachrichtenagentur AFP berichtete unter Berufung auf Ermittler, der Fahrer habe mehrmals mit einer Pistole geschossen, bevor er von der Polizei getötet wurde.

Der Verdächtige soll nach ersten Erkenntnissen der französischen Polizei nicht politisch radikalisiert gewesen sein. Das berichtete der Nachrichtensender BFMTV am Freitag unter Berufung auf Ermittlerkreise.

Fahrer des Terror-Lkw soll durch die Windschutzscheibe gefeuert haben

Der Fahrer habe mit einer Pistole durch die Windschutzscheibe seines Fahrzeugs gefeuert, sagte ein englischsprachiger Mann, der seinen Namen mit Nader angab, dem französischen Sender BFMTV.

Der Fahrer habe nervös gewirkt. "Er trug eine blaue Uniform", berichtete der Augenzeuge. Zunächst hätten er und ein anderer Passant angenommen, dass der Fahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren hätte. Erst später hätten sie realisiert, dass er willentlich in die Menschenmenge gerast war.

Dazu passend:

Die neusten Erkenntnisse:

Terroranschlag in Nizza - Lastwagen rast in Menschenmenge