Huffpost Germany

Gina-Lisa Lohfink muss Sänger Tobee keinen Schadenersatz zahlen

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Gina-Lisa Lohfink war bei der Urteilsverkündung nicht anwesend

Gina-Lisa Lohfink (29) hat einen ersten Sieg vor Gericht errungen. Das Amtsgericht Seligenstadt hat die Klage von Partysänger Tobee abgewiesen, wie verschiedene Medien berichten. Der 31-Jährige forderte Schadenersatz, da Lohfink einen gemeinsamen Videodreh auf Mallorca verpasst hatte.

Doch der Richter entschied zu Gunsten Lohfinks, da die Angaben von Klägerseite nicht nachvollziehbar gewesen seien. Lohfink hatte bereits zum Prozessauftakt erklärt, sie habe krankheitsbedingt den ersten Dreh verpasst. Das Model muss demzufolge keine 5.000 Euro zahlen.

Gina-Lisa Lohfink kann auch singen - wie sich das anhört, erfahren Sie hier auf Clipfish