Huffpost Germany

Boris Becker und Veronica Ferres zum Drama von Nizza: "Ich bin so traurig"

Veröffentlicht: Aktualisiert:
NICE
Boris Becker und Veronica Ferres zum Drama von Nizza: "Ich bin so traurig" | Max Rossi / Reuters
Drucken

In Nizza hat ein Mann am Donnerstagabend mehr als 80 Menschen umgebracht. Er steuerte einen gemieteten Lastwagen in eine Menschenmenge, die den französischen Nationalfeiertag feierte. Auf der ganzen Welt sind die Menschen entsetzt über den Anschlag.

Unter dem Hashtag #PrayForNice meldeten sich auch zahlreiche Prominente zu Wort:

Boris Becker ist fassungslos darüber, "dass es in Frankreich einen weiteren Terroranschlag gegeben hat". Zudem drückte er allen Familien sein Beileid aus, die einen geliebten Menschen verloren haben.

Veronica Ferres schrieb unter #PrayForNice: "Unschuldige Menschen haben gefeiert. Gewalt und Fanatismus haben ihr Leben zerstört. Warum? ich bin so traurig."

Auch viele US-Promis drückten ihre Trauer aus: "Es ist verheerend, was Menschen anderen Menschen antun können", schrieb Hilary Duff. "Ich bin entsetzt darüber, was in Frankreich passiert ist. Und überall auf der Welt. Es ist einfach brutal."

Amy Schumer setzte zum Hashtag #PrayForNice einfach das Wort "Enough" ("Genug"). Boy George twitterte: "Mein Herz ist gebrochen. Wie können wir das stoppen?" Und Chloë Grace Moretz fragt: "Was passiert in dieser Welt?"

Auch nach dem Anschlag in Orlando war die Trauer groß. Mehr dazu auf Clipfish

Miley Cyrus nutzte Instagram, um mit Nizza zu trauern. Zu einem Bild, auf dem ein schwarzes Herz die französische Flagge umrahmt, schreibt sie: "Wir müssen weiter kämpfen für eine friedliche, verständnisvolle Welt ohne diese sinnlose Gewalt."