Huffpost Germany

Madonna und ihr Sohn im Afrika-Urlaub: Gibt es eine Versöhnung?

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Endlich wieder vereint: Bei Madonna und ihrem Sohn Rocco stehen die Zeichen auf Versöhnung

Die Zeichen stehen auf Versöhnung: Madonna (57) und ihr Sohn Rocco (19) befinden sich aktuell zusammen in Afrika und die Pop-Diva lässt es sich nicht nehmen, ein gemeinsames Foto mit ihrem ältesten Sohn auf ihrem Instagram-Profil zu posten. "Oh Afrika, du hast unsere Herzen mit Freude und Wertschätzung erfüllt!", kommentierte sie den Schnappschuss, auf dem das Mutter-Sohn-Gespann in einer Steppenlandschaft zu sehen ist.

Auf einem weiteren Foto posiert Madonna mit ihren Adoptivkindern David und Mercy, die ebenfalls an der Charity-Reise teilnehmen. Gemeinsam unterstützen sie die Wohltätigkeitsorganisation "Shining Hope For Communities", die sich für die Gleichberechtigung von Männern und Frauen einsetzt. Scheint ganz so, als sei die Familienidylle im Hause der Queen of Pop endlich wiederhergestellt. Mit ihrem Ex-Mann Guy Ritchie (47) lieferte sich die Sängerin bis vor Kurzem einen erbitterten Sorgerechtsstreit um Sohn Rocco. Der 19-Jährige hatte sich nach einem Besuch bei seinem Vater in London geweigert, in die USA zu seiner Mutter zurückzukehren und sie zum Teil übel beschimpft.

Wie heftig Rocco seine Mutter Madonna während des Sorgerechtsstreits beleidigte, erfahren Sie bei Clipfish