Huffpost Germany

Moderatorin Miriam Pielhau im Alter von 41 Jahren gestorben

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Moderatorin Miriam Pielhau ist tot

Die TV-Moderatorin Miriam Pielhau ist im Alter von 41 Jahren verstorben. "Als Management von Miriam Pielhau und im Auftrag ihrer Familie teilen wir mit, dass Miriam Pielhau am 12. Juli 2016 an den Folgen ihrer Krebserkrankung verstorben ist. Weitere Erklärungen werden hierzu nicht abgegeben", heißt es in dem Statement, das am Mittwoch von ihrem Management veröffentlicht wurde.

Pielhau war 2008 an Brustkrebs erkrankt, besiegte damals die Krankheit und galt als geheilt. Im März 2016 gab sie jedoch bekannt, 2015 erneut an Krebs erkrankt zu sein - dieses Mal an der Leber. Offiziell galt sie inzwischen auch hier wieder als genesen. Mitte März 2016 erklärte sie noch im Interview mit der Nachrichtenagentur spot on news: "Einen Satz hatte ich immer im Herzen: Sterben ist keine Option."

Im März veröffentlichte Miriam Pielhau noch ihr Buch "Dr. Hoffnung: Die Geschichte eines echten Wunders"

Miriam Pielhau hinterlässt eine vierjährige Tochter aus ihrer Ehe mit dem Musiker Thomas Hanreich. Das Paar heiratete im Mai 2012 in Las Vegas. Im Juni 2013 folgte die Trennung.