Huffpost Germany

"Sommerhaus der Stars": So ätzten die Promis über Rocco und Angelina

Veröffentlicht: Aktualisiert:
ROCCO SOMMERHAUS
Rocco Stark und Angelina Heger fühlen sich von den restlichen 'Sommerhaus'-Bewohnern missverstanden. | RTL
Drucken

"Das Sommerhaus der Stars" war eine harte Erfahrung für Rocco Stark (30) und Angelina Heger (24). Sie flogen schon in der ersten von vier Folgen raus.

TV-Makler Posth versuchte noch, nett zu Rocco und Angelina zu sein

Zum Auftakt des neuen RTL-Formats, in dem sieben Promi-Paare in einem Ferienhaus in Portugal gegeneinander antreten, waren sich fast alle einig: ohne Rocco und Angelina sind sie besser dran.

TV-Makler Alexander Posth (38) versuchte es zunächst noch freundschaftlich, als es um die Rauswahl-Entscheidung ging: "Man muss hier damit rechnen, dass man Kritik kriegt." Und vielleicht sei so eine TV-Show zu früh für so eine junge Liebe gewesen, mutmaßte er.

Einstimmiger Rausschmiss des als zickig empfundenen Paares

Einstimmig hatten sich die Promi-Paare dafür entschieden, dass Rocco und Angelina gehen sollten. Die Kritik ihrer Mitbewohner: zu viel Streit, zu viel Konflikte, "Kindertheater", "Mittelpunkt-süchtig", Rumgezicke.

Bei Angelina Heger flossen bei diesen Worten zwischenzeitlich die Tränen. Einzig Hubert Kah ("Es ist schwer für mich als einziger A-Promi") hätte zumindest Rocco noch gerne bei sich behalten, seine Frau Ilona habe sich aber leider anders entschieden, wie er sagte: "Ich will das gar nicht. Rocco ist mein Buddy."

Tränen bei Angelina Heger im "Sommerhaus der Stars" - auf Clipfish sehen Sie die Entscheidung

Und auch bei Posth war es am Ende vorbei mit den netten Worten. Der TV-Makler drohte Angelina Heger sogar mit dem Anwalt, nachdem diese vor laufenden Kameras behauptet hatte, dass es beim Ehepaar Posth in Wahrheit nicht so läuft, wie sie sich im Haus präsentieren.

Auch auf HuffPost:

So viel Sex braucht ihre Beziehung