Huffpost Germany

Theresa May: Warum sie als neue Stilikone gefeiert wird

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Selbst wenn das Outfit eher in gedeckten Farben gehalten ist: Theresa May entscheidet sich stets für auffällige Schuhe

In der britischen Politik geht es derzeit ziemlich turbulent zu: Mit dem Rücktritt von David Cameron als Premierminister rückt eine Frau immer mehr ins Rampenlicht, die schon jetzt als neue Stilikone gefeiert wird: Die Rede ist von Theresa May (59). Ihr Style lässt sich als eine Mischung aus extravagant und elegant beschreiben. Die Politikerin hat eine Vorliebe für Kleider in Rot, Lila und Grün, doch auch vor Lederröcken, taillierten Kostümen und Mänteln mit großflächigen Prints schreckt sie nicht zurück.

Mays Markenzeichen sind allerdings ihre extravaganten Schuhe: Kniehohe Lackstiefel, nietenbesetzte Slipper oder Kitten-Heels sowie Ballerinas mit Tiger-, Leo- oder Zebra-Mustern sind oft die Eyecatcher ihrer Outfits und werden in der Boulevardpresse hitzig diskutiert. Nicht alle Briten sind vom Modemut der 59-Jährigen angetan. Zuletzt sorgte sie mit tief ausgeschnittenem rotem Kleid für Ärger. Es war der Twitter-Gemeinde zu freizügig: "Zu viel Dekolleté" oder "Was hat sie sich dabei nur gedacht?!" lauteten die netteren Kommentare. Bleibt abzuwarten, ob sie auch zum Amtsantritt am Mittwoch mit ihrem Outfit die Gemüter spalten wird.

Prime-Mitglieder shoppen heute am 12.7. extra günstig bei Amazon - jetzt 30 Tage kostenlos testen!