Huffpost Germany

Jennifer Aniston: "Ich bin nicht schwanger"

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Jennifer Aniston über die fragwürdige Notwendigkeit Mutter zu werden

Sie ist erfolgreich, attraktiv und verheiratet - da fehlt doch nur noch eines zum perfekten Glück: ein Kind - zumal ihr Ex-Mann Brad Pitt (52) mit ihrer Nachfolgerin inzwischen eine halbe Fußball-Mannschaft zuhause hat. Vor diesem Hintergrund steht der Bauch von Schauspielerin Jennifer Aniston (47, "Cake") seit Jahren unter ständiger Beobachtung. Ob sie jemals schwanger war, weiß wohl nur sie. Fakt ist aber: Ein Kind hat sie nicht bekommen. Das scheint für Aniston aber weniger schlimm zu sein als die ewigen Spekulationen darum. Und so fasste sie sich nun ein Herz und verfasste einen Blogeintrag in der "Huffington Post": "Fürs Protokoll", so der Titel.

Sie startet mit der offenbar notwendigen Feststellung "ich bin nicht schwanger". Und sie habe die Nase voll von den permanenten prüfenden Blicken, mit denen ihr Körper unter dem Deckmantel des "Journalismus" seit Jahren untersucht werde. "Jeden Tag werden mein Mann und ich von duzenden aggressiven Fotografen belästigt, was uns ebenso in Gefahr bringt wie unbeteiligte Passanten", schreibt sie. Doch abgesehen davon geht es dem US-Star bei der Kritik am Boulevard-Journalismus um etwas ganz anderes:

Jennifer Aniston ist schwanger! Eine der unzähligen Falschmeldungen dieser Art sehen Sie auch in diesem Video bei Clipfish

Der gesellschaftliche Blick auf Frauen

Der Umgang mit ihrer Person mache deutlich, "mit welcher Brille wir als Gesellschaft auf Mütter, Töchter, Schwestern, Ehefrauen, Freundinnen und Kolleginnen schauen", so Aniston. So bekämen schon kleine Mädchen eingeflöst, "dünn zu sein und wie Supermodels oder Schauspielerinnen aussehen zu müssen", kritisiert sie. Und das setzte sich fort, indem später gefragt werde: Ist sie schwanger?

Sie selbst habe solche Fragen der Celebrity-Presse Jahrzehnte lang einfach als "Comics" betrachtet, die man nicht zu ernst nehmen sollte. Doch inzwischen habe das Stalking der Fotografen und die Begutachtung ihres Körpers ein Ausmaß erreicht, das reflektiere, "wie wir den Wert einer Frau bemessen". Demnach seien Frauen "irgendwie nicht komplett, nicht erfolgreich oder unglücklich, wenn sie unverheiratet und kinderlos sind".

"Wir sind komplett mit und ohne Partner, mit und ohne Kind"

Doch, und das sei ihre eigentliche Message: "Wir sind komplett mit und ohne Partner, mit und ohne Kind." Und auch was den Köper angeht, entscheiden Frauen selbst, was sie schön finden. "Diese Entscheidung ist allein unsere. Lasst uns diese für uns selbst treffen und für die vielen jungen Frauen auf der Welt, für die wir ein Vorbild sind", fordert die Schauspielerin die Leserinnen auf. "Wir sollten unser eigenes Happy End bestimmen."

Jennifer Antiston ist seit 2015 mit ihrem Kollegen Justin Theroux (44, "Drei Engel für Charlie - Volle Power") in zweiter Ehe verheiratet. Das Paar hatte sich bei den Dreharbeiten zum Film "Wanderlust - Der Trip ihres Lebens" kennengelernt. Zuvor war sie von 2000 bis 2005 mit Hollywood-Star Brad Pitt verheiratet.