Huffpost Germany

Nach Tod von Jana Thiel: Wie ihre Kollegen um die Moderatorin trauern

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Das ZDF trauert um Jana Thiel

Sportmoderatorin Jana Thiel ist in der Nacht auf Montag im Alter von nur 44 Jahren an Krebs gestorben. Ihre Kollegen beim ZDF zeigten sich sichtlich mitgenommen.

Gundula Gause: "Jana Thiel war eine wunderbare Kollegin"

Im "heute journal" sagte Gundula Gause am Montag: "Wir alle trauern um unsere Kollegin Jana Thiel." Als vielseitig, professionell und liebenswert kannte und schätzte man sie, hieß es in einem Beitrag zu Thiels Karriere, die vor 16 Jahren begann. Sie sei "eine wunderbare Kollegin" gewesen, "die wir nicht vergessen werden", so Gause weiter. Auch Claus Kleber war sichtlich gerührt: "Das war eine schlimme Nachricht heute."

Kristin Otto: "Es gab heute viele Tränen"

In der Ausgabe der "heute"-Nachrichten wurde Thiel am Montag ebenfalls gewürdigt: Ihr Tod war "eine Nachricht, die uns alle beim ZDF unglaublich traurig stimmt", sagte Kristin Otto und erinnerte an ihre "überaus liebenswerte Kollegin". "Moderieren war ihre Leidenschaft", sie war eine "charmante Interviewerin von Stargästen" hieß es über Thiel. "Es gab viele Tränen heute, Jana bleibt für immer in unseren Herzen", so Otto.

Christian Sievers: "Du fehlst uns sehr"

Christian Sievers ergänzte: "Jana, du fehlst uns sehr, nicht nur hier an diesem großen Tisch."

Thiel hatte zuletzt im Mai den Sport in der Nachrichtensendung "heute" präsentiert, zuvor war sie 2016 noch bei "ZDF Sport extra" zu sehen. Nach ihren Anfängen im Radio und bei Deutsche Welle-TV war Thiel 2000 zunächst zum "ZDF-Morgenmagazin" gewechselt, seit 2005 berichtete sie für die Hauptredaktion des Senders in "Sport extra" von den alpinen Wintersport-Wettbewerben und gehörte zu den Reporter-Teams bei den Olympischen Sommer- und Winterspielen und den Paralympics.