Huffpost Germany

Anstoß beim Spiel Portugal gegen Frankreich - Gastgeberland im EM-Rausch

Veröffentlicht: Aktualisiert:
FRANCE
Ein überdimensionaler Pokal steht beim Auftakt zum EM-Finalspiel im Stadion von Paris | Getty
Drucken

Mit einer bunten Show haben Hunderte Darsteller das Finalspiel der Fußball-EM eingeläutet. Unter anderem traten der französische Star-DJ David Guetta (48) und die schwedische Sängerin Zara Larsson (18) Minuten vor dem Anpfiff des Spiels zwischen Portugal und Frankreich im Pariser Stadion auf.

Die Performance von Guetta, der auch beim ersten Spiel vor einem Monat die musikalische Einleitung gestaltet hatte, kam vielen Zuschauern jedoch eher befremdlich vor:

Die Darsteller bildeten zusammen das Wort "Merci" - danke. Außerdem wirkten etwa die Akkordeonspielerin Karène Neuville und die Musiker der Pariser Feuerwehr an der zehnminütigen Zeremonie mit. Im Mittelkreis stand eine überlebensgroße Nachbildung des EM-Pokals.

Fanmeilen in Paris sind überfüllt

Die Fanmeilen in Frankreich hatten ihre Tore wegen des großen Zuschauerandrangs schließen müssen. Für den größten Fan-Bereich am Eiffelturm in Paris meldete die Polizeipräfektur von Paris schon am späten Sonntagnachmittag: Voll!

Das Gelände auf dem Marsfeld unter dem Wahrzeichen der französischen Hauptstadt fasst mehr als 90 000 Menschen. Auch in Lyon und anderen Städten waren die Fanmeilen nach Berichten französischer Medien voll besetzt. Viele Menschen trafen sich auch im privaten Umfeld oder in Kneipen und Restaurants, um das Endspiel gemeinsam anzuschauen.

Nach den Terroranschlägen vom vergangenen Jahr gelten auch während der Fußball-EM drastische Sicherheitsvorkehrungen. Am Stade de France in Saint-Denis sowie an den offiziellen Fanmeilen wurden Besucher dreifach kontrolliert. Public Viewing in öffentlichen Bereichen war jenseits der Fanmeilen aus Sorge vor Anschlägen untersagt.

Auch auf HuffPost:

Nach Anschlägen: Aktion in Frankreich: Muslim fordert Pariser Passanten auf, ihn zu umarmen