Huffpost Germany

Studie: So viele Deutsche machen Urlaub im eigenen Land

Veröffentlicht: Aktualisiert:
BAVARIA LAKE
Studie: So viele Deutsche machen Urlaub im eigenen Land | Martin Ruegner via Getty Images
Drucken

Deutschland ist bei ausländischen Touristen sehr beliebt. Millionen Urlauber aus den Vereinigten Staaten, Japan, China und den anderen EU-Ländern besuchen jährlich die Bundesrepublik zwischen Flensburg und Garmisch-Partenkirchen.

Auch immer mehr Deutsche schließen sich diesem Trend an und verbringen ihre Ferien in den heimischen Gefilden, wie eine Studie des Online-Marktplatzes RetailMeNot zeigt.

Demnach buchen 65 Prozent der Deutschen ihren Urlaub im eigenen Land. Das beliebteste Reiseziel ist dabei Bayern. 48 Prozent der Befragten gaben an, dass Bayern ihr Lieblingsurlaubsziel sei.

Auf den weiteren Plätzen folgen Mecklenburg-Vorpommern mit 28 Prozent und Baden-Württemberg mit 27 Prozent. Auf der anderen Seite der Skala befinden sich das Saarland mit sechs Prozent sowie Sachsen-Anhalt und Bremen mit je sieben Prozent.

Mit welchen Frauen die deutschen Männer gerne in den Urlaub fliegen würden, verratet Ihnen Clipfish

Bayern lieben Bayern

Die Umfrage hat zudem weitere interessante Ergebnisse und deutliche Unterschiede zwischen Ost und West geliefert.

So gaben 54 Prozent der Befragten aus den neuen Bundesländern an, am liebsten nach Mecklenburg-Vorpommern zu reisen.

Dagegen liegt Bayern mit 51 Prozent bei den Menschen aus den alten Bundesländern vorne. Die Bayern selbst stehen übrigens auch in ihrer Region an der Spitze. Vier von fünf Bürgern des Freistaates verbringen ihren Urlaub am liebsten im eigenen Bundesland.

Auch auf HuffPost:

Ein Mann riss eine Kellerwand ein - was er fand, ist eine wissenschaftliche Sensation