Huffpost Germany

Wimbledon im Live-Stream online sehen - so geht's

Veröffentlicht: Aktualisiert:
FEDERER TENNIS
Roger Federer steht im Halbfinale der Tennis-Herren in Wimbledon | XXSTRINGERXX xxxxx / Reuters
Drucken
  • Wimbledon im Live-Stream sehen
  • Freitag: Halbfinale der Herren ab 14 Uhr

Die Spannung steigt beim Grand-Slam-Tennisturnier in Wimbledon: Am Freitag stehen die Halbfinals der Herren an - ohne deutsche Beteilgung zwar, aber trotzdem spannend. Denn im ersten Match auf dem Centre Court trifft der siebenmalige Wimbledon-Sieger Roger Federer aus der Schweiz auf Milos Raonic aus Kanada.

Anschließend bekommt es der britische Weltranglisten-Zweite Andy Murray mit Tomas Berdych aus Tschechien zu tun. Titelverteidiger Novak Djokovic ist nicht mehr im Turnier dabei. Der serbische Weltranglisten-Erste scheiterte überraschend in der dritten Runde.

Wimbledon im Live-Stream

Sky überträgt die Tennis-Spiele auf dem Centre Court auch im Live-Stream von Sky Go: Am Freitag startet die Übertragung der Halbfinals um 13.55 Uhr auf Sport 2 und auch online.

Das Finale zwischen der deutschen Nummer eins Angelique Kerber und Serena Williams aus den USA steht am Samstag an. Sky Sport 2 berichtet ab 14.45 Uhr vom Londoner Rasen-Event.

Das Finale der Herren am Sonntag findet auf Sky Sport 2 ebenfalls um 14.45 Uhr an.

Zudem bietet Sky einen Live-Stream aus Wimbledon an. Nicht-Abonnenten können bei Sky Select ein TV-Ticket für das Londoner Tennis-Turnier erwerben.

Ohne Abo kann man die Spiele über Wimbledon.com verfolgen. Die Veranstalter-Seite betreibt drei englischsprachige Audio-Streams und stellt auch Live-Videos zum kostenlosen Abruf bereit.

Den Spielplan findet ihr auch der offiziellen Seite des Wimbledon-Turniers

Vorschau: Die Halbfinals der Herren stehen ebenfalls fest

Der britische Tennisprofi Andy Murray ist Roger Federer ins Halbfinale von Wimbledon gefolgt. Der 29-Jährige gab eine 2:0-Satz-Führung wieder her, setzte sich am Mittwoch im zweiten Match auf dem Centre Court aber doch noch in fünf Sätzen und nach fast vier Stunden mit 7:6 (12:10), 6:1, 3:6, 4:6, 6:1 durch. Der Wimbledon-Sieger von 2013 trifft nun im Kampf um den Einzug ins Endspiel am Freitag auf den Tschechen Tomas Berdych.

In der anderen Vorschlussrundenpartie des Grand-Slam-Turniers in London stehen sich der Schweizer Roger Federer und Milos Raonic aus Kanada gegenüber. Der siebenmalige Champion Federer hatte sich nach 0:2-Satz-Rückstand und der Abwehr von drei Matchbällen gegen den Kroaten Marin Cilic behauptet.

Mit dpa-Material

Auch auf HuffPost:

Fans von Schweden und Irland zeigen, worum es bei der EM wirklich geht

Mehr Sport