Huffpost Germany

Rap-Duo 257ers erklimmt die Album-Charts

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Shneezin von den 257ers während eines Live-Auftritts

Shneezin und Mike rappen sich erneut auf den Thron: Zum zweiten Mal in ihrer Karriere gelingt dem Essener Hip-Hop-Duo 257ers der Sprung auf den ersten Platz der offiziellen deutschen Album-Charts. "Mikrokosmos" - mit dem Sommerhit "Holland" an Bord - verdrängt dabei "Quid Pro Quo" der Mittelalter-Rockband In Extremo, das sogar auf den sechsten Platz zurückfällt.

Auf Rang zwei findet sich die Schweizer Schlagerband Calimeros mit ihrem Album "Schiff ahoi" wieder. Hierzulande der größte Erfolg der drei Eidgenossen: Bislang schafften sie es nur in ihrem Heimatland unter die Top drei. Auf dem dritten Rang platzieren sich die Skatepunk-Heroen von Blink 182 mit ihrem Comeback-Album "California" - und das trotz des Abschieds von Frontmann Tom DeLonge, der vom Ex-Alkaline-Trio-Sänger Matt Skiba ersetzt wurde.

Hier gibt es das Video zum Ohrwurm "Holland" von den 257ers bei Clipfish

In den Single-Charts gibt es ebenfalls einen neuen Spitzenreiter: Die französische Newcomerin Imany steht mit ihrem Ohrwurm "Don't Be So Shy" zum ersten Mal in ihrer Karriere auf der Eins. Ihr folgen "This Girl" von Kungs Vs. Cookin' On 3 Burners und "This One's For You" von David Guetta feat. Zara Larsson auf den Plätzen zwei und drei.