Huffpost Germany

"Peace x Peace" erspielte 413.000 Euro für Kinder auf der Flucht

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Toten-Hosen-Frontmann Campino mit den Beatsteaks auf dem

Freude in Berlin: Die Semmel Concerts Entertainment GmbH konnte einen Spendenscheck in Höhe von über 413.000 Euro an "Peace x Peace"-Initiator Fetsum Sebhat und UNICEF Deutschland-Geschäftsführer Christian Schneider übergeben. Am 5. Juni hatten deutsche und internationale Top-Acts in der ausverkauften Waldbühne Berlin Geld für Kinder im Krieg und auf der Flucht gesammelt. Unter dem Motto "Your Voice For Children" waren rund sechs Stunden lang 19 Künstler gemeinsam aufgetreten. Dazu gehörten unter anderem die Bands Seeed und Beatsteaks sowie US-Sänger Aloe Blacc. Zu den Höhepunkten des Abends zählte der spontane Auftritt von Toten-Hosen-Frontmann Campino mit den Beatsteaks.

Das Benefiz-Festival "Peace x Peace" war mit über 20.000 Karten ausverkauft gewesen. Alle Musiker und Bands hatten auf ihre Gage verzichtet. Die Summe aus Einzelspenden und Reinerlös beläuft sich auf 413.517,29 Euro. Damit werden internationale UNICEF-Hilfsprojekte in Syrien und den Nachbarländern, in Südsudan und der Ukraine gefördert. Außerdem werden durch den PxP Embassy e.V. Projekte für Flüchtlingskinder in Deutschland unterstützt. ARTE strahlt am 9. Juli einen 75-minütigen Konzertmitschnitt im Fernsehen aus (ab 23:35 Uhr).

Musik von Seeed hören Sie auf Clipfish