Huffpost Germany

Jens Lehmann lästert über ZDF-Experte Oliver Kahn: Das alte Torwart-Duell

Veröffentlicht: Aktualisiert:
LEHMANN KAHN
Jens Lehmann (l.) und Oliver Kahn treffen in einer TV-Show im Dezember 2008 aufeinander | Hannes Magerstaedt via Getty Images
Drucken
  • Kontroverse nach Deutschlands EM-Aus gegen Frankreich
  • Oliver Kahn analysiert im ZDF Neuers Mitschuld am zweiten Gegentor
  • Jens Lehmann motzt via Twitter über die fehlende Expertise seines Ex-Torwart-Kontrahenten

Das alte Torwart-Duell geht in die nächste Runde. Jens Lehmann hat sich bei Twitter abfällig über eine Analyse von ZDF-Experte Oliver Kahn geäußert.

Als der "Torwart-Titan" nach Deutschlands 0:2-Pleite gegen Frankreich das zweite Tor von Antoine Griezmann besprach, twitterte Lehmann: "Was'n Quatsch, seine Startposition war falsch!".

Hat Kahn falsch analysiert?

Was Lehmann meinte: Beim Gegentor hatte Deutschlands Nationaltorhüter Manuel Neuer nicht gut ausgesehen, weil er bei der Flanke von Paul Pogba zu lange am kurzen Pfosten verharrte, statt sich früher weiter in die Mitte des Tores zu postieren.

Kahn hingegen hatte analysiert:

"Er (Manuel Neuer) muss das technisch anders lösen. Er nimmt hier die linke Hand und versucht, den Ball irgendwie aus der Luft zu fischen. Wahrscheinlich wollte er ihn irgendwie festhalten. Besser wäre es sicherlich gewesen (...), hier die rechte, die sogenannte Überhand zu nehmen und zu versuchen, den Ball wegzufausten. So legt er den Ball Griezmann direkt vor die Füße und der braucht ihn nur noch reinzudrücken."

Lehmann gegen Kahn – das uralte Ego-Duell

Dass das Verhältnis zwischen Kahn und Lehmann nicht das beste ist, ist seit langem bekannt. Lehmann stach Kahn als Nummer eins bei der Heim-WM 2006 aus – Kahn fügte sich erstaunlich gelassen.

Seitdem pflegen die beiden großen Torwart-Egos ein Nicht-Verhältnis. Warum jetzt dieser Seitenhieb von Lehmann?

Er selbst arbeitet als Fußballexperte für RTL – quasi als Konkurrent von Kahn im ZDF – und hat während der Euro 2016 frei. Ob es ihn ein wenig ärgert, dass Oliver Kahn an der Seite von Moderator Oliver Welke so gut ankommt?

Aber vielleicht ist auch Lehmann einfach nur mit der Hand auf seinem Smartphone ausgerutscht.

Auch auf HuffPost:

Fans von Schweden und Irland zeigen, worum es bei der EM wirklich geht

(lk)