Huffpost Germany

Sie nennen den Erta Ale den Eingang zur Hölle - Aufnahmen zeigen seine tödliche Schönheit

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Der Erta Ale im Norden Äthiopiens erlebt seit mindestens 100 Jahren unterbrochen eine Eruption. Er erhebt sich gerade einmal 613 Meter über den Meeresspiegel und befindet sich auf der kontinentalen Nahtstelle des ostafrikanischen Rift Valley.

Dieser Grabenbruch erstreckt sich auf einer Länge von mehr als 6500 Kilometer bis zum Roten Meer. Zudem hält der Magmastrom im Krater des Vulkans einen Lava-See am Brodeln, der weder erstarrt noch überläuft. –Dank den Videoaufnahmen einer Drohne kann man den Vulkan nun von Nahem bestaunen. Eine Sensation.

Ihr habt ein spannendes Video?
Die Huffington Post ist eine Plattform für alle Perspektiven. Wenn ihr Themen mit eurem Videokommentar vorantreiben wollt, schickt eure Videos an unser Videoteam unter video@huffingtonpost.de.

(sch)