Huffpost Germany

Die Geissens: Ihr Hotel wurden wegen des Taifuns verbarrikadiert

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Die Geissens sind gerade in Asien unterwegs, Carmen Geiss hält ihre Fans via Facebook auf dem Laufenden

In Taiwan bereiten sich die Menschen auf einen schweren Taifun vor. Betroffen sind davon auch die deutschen TV-Stars Robert (52) und Carmen Geiss (51), die gerade in Asien drehen. "Sie befinden sich am Sun Moon Lake in der Mitte von Taiwan. Ihr Hotel ist verbarrikadiert. Sie konnten nicht mehr ausfliegen, da die Fahrt zum Flughafen zu unsicher gewesen wäre und vier Stunden gedauert hätte", zitiert "Focus Online" eine Sprecherin der Produktionsfirma "Geiss.TV".


Auch Carmen Geiss hält die Fans via Facebook auf dem Laufenden. Zu einem Post vor dem EM-Halbfinale Deutschland gegen Frankreich schrieb sie: "Wir schlagen uns in Taiwan mit dem Taifun rum und Deutschland gegen Frankreich." Bereits zuvor hatte sie ein Satellitenbild des Taifuns gepostet und dazugeschrieben: "Wow wir werden hier das Auge des Taifuns sehen!! Ich bin mal gespannt!!!!" Zumindest ist Carmen Geiss nicht alleine: "Ich bin so froh dass meine Familie bei mir ist denn wenn wir untergehen dann wenigstens alle zusammen."

Wie die Yottas über die Geissens lästern, sehen Sie auf Clipfish

Für "Die Geissens - Eine schrecklich glamouröse Familie" lassen sich Robert und Carmen Geiss von der Kamera begleiten, wie sie durch die Welt touren. Bereits seit 2011 wird die Sendung auf RTL II gezeigt.