Huffpost Germany

Instagram-User wollen erkannt haben, was Boateng direkt nach der Auswechslung machte

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Der Bayern-Star Jérôme Boateng hat viele Fans. Auch ein US-amerikanischer Promi gab gestern öffentlich bekannt, den Abwehrspieler anzufeuern: Es ist kein Geringerer als Rap-Legende Snoop Dogg.

Wenige Stunden vor Anpfiff legte sich der amerikanische Rapper sein Trikot mit der Nummer 17 bereit - er schoss ein Foto und twitterte drauf los.

Die prominente Unterstützung half am Ende auch nichts. Jérôme Boateng musste in der 61. Minute raus - verletzungsbedingt. Und setzte sich auf die Bank zu den Ersatzspielern. Die Frage ist nur: Was tat er da wirklich? Die Instagram-User haben eine klare Meinung: Er surfte auf Instagram. Und folgte seinem neuen Fan Snoop Dogg, wie ihr im Video oben seht.

Dazu passt: Boateng fordert nach Gauland-Attacke, deutschen Wortschatz auf Rassismus zu prüfen

Boateng wird in diesem bitteren Moment wohl kaum auf Instagram aktiv gewesen sein. Wahrscheinlicher ist: Sein Social Media-Team war auch während des Halbfinales in den sozialen Netzwerken unterwegs. Das Timing war natürlich etwas blöd. Es erweckte den Anschein, als würde Boateng - während seine Kollegen am Platz drauf und dran waren zu verlieren - nichts Besseres zu tun haben, als im Internet zu surfen.

Wir alle wissen natürlich, dass der Verteidiger in Wahrheit am Boden zerstört war und mit diesem traurigen Blick die Bank drückte:

Auch auf HuffPost:

Löws Griff in den Schritt: Diese Aktion der Sportschau ging in die Hose