Huffpost Germany

Deutschland gegen Frankreich im Live-Stream: EM-Halbfinale sehen

Veröffentlicht: Aktualisiert:
GERMANY SOCCER
Thomas Müller gehört wohl wieder zur deutschen Startelf, wenn Deutschland im EM-Halbfinale auf Frankreich trifft | Reuters Staff / Reuters
Drucken
  • Deutschland gegen Frankreich im Live-Stream sehen
  • Video: So seht ihr das Spiel der Euro 2016 online
  • In Marseille geht es um das letzte Ticket für das EM-Finale in Paris

Im Live-Stream des ZDF läuft am Donnerstagabend die Begegnung Deutschland gegen Frankreich. Es ist das zweite Halbfinale der Euro 2016 in Frankreich. Der Gastgeber trifft auf den Weltmeister und will diesen aus dem Rennen um den EM-Titel kicken. Ob den Franzosen das in Marseille gelingt?

Oliver Welke und Oliver Kahn werden diese Frage wohl vorab wohl anreißen. Mit Berichten und Analysen starten sie den EM-Abend des ZDF an diesem Abend bereits um 19.25 Uhr, das Spiel selbst kommentiert Reporter Béla Réthy. Anstoß im Stade Vélodrome ist um 21 Uhr.

Deutschland - Frankreich im Live-Stream

Den gesamten EM-Abend des Zweiten könnt ihr im Fernsehen und auch im ZDF-Live-Stream sehen. Den Online-Kanal des Senders bieten auch Streaming-Plattformen wie TV Spielfilm live, ein Kooperationspartner der Huffington Post, den Usern an.

Deutschland gegen Frankreich im Live-Ticker - das gibt es hier

In der Schweiz beginnt der Sender SRF Zwei um 20 Uhr mit seiner EM-Berichterstattung. Der Live-Stream ist jedoch nur in dem Land abrufbar.

Für die österreichischen Fußball-Fans ist ORF Eins der Sender des Donnerstagabends. Ab 20.15 Uhr bietet dieser Deutschland - Frankreich auch im Stream an - jedoch kann dieser von Deutschland aus nicht angesehen werden.

Deutsche Elf will die Franzosen aus der EM kicken

Mit einem monumentalen 7:1 stürmten Jogi Löws Jungs vor zwei Jahren gegen Brasilien in das EM-Finale. Am Donnerstagabend möchte die deutsche Mannschaft wieder einen Turnier-Gastgeber im Halbfinale besiegen.

Doch gegen Frankreich wird es wohl kein einfaches Spiel werden. Denn einige Stars werden nicht auflaufen können: Khedira und Gomez fehlen gegen die starken Franzosen verletzt. Schweinsteiger kämpft um den Einsatz. Hummels ist gesperrt. Löw muss umstellen, ist aber trotzdem zuversichtlich.

Die Turnierdebütanten Weigl oder Can wären Optionen anstelle von Schweinsteiger. Mustafi könnte für Hummels kommen. Müller wird in der Spitze erwartet.

Frankreichs Trainer Deschamps stehen alle Spieler zur Verfügung. Entscheidend wird für die Équipe tricolore sein, wie sich die Offensive mit dem 10-Tore-Trio Griezmann/Giroud/Payet entfalten kann.

Voraussichtliche Mannschaftsaufstellung

Deutschland
Neuer, Hector, Höwedes, Schweinsteiger, Özil, Draxler, Müller, Can, Boateng, Kroos, Kimmich

Frankreich
Lloris - Sagna, Umtiti, Koscielny, Evra - Pogba, Matuidi - Sissoko, Griezmann, Payet - Giroud

Schiedsrichter:
Rizzoli (Italien)

Die Uefa hat am Donnerstagabend die endgültigen Startelfs veröffentlicht:


Auf ZDF und in der Sender-App können Zuschauer auch weitere Informationen und Funktionen abrufen. So habt ihr mit der Coach Cam die Trainer der Nationalmannschaften immer im Blick.

Mit dpa-Material

Auch auf HuffPost:

Nur Isländer können sich über ein EM-Tor freuen wie dieser Moderator

Mehr zur EM 2016 bei Huffington Post:

(lp)