Huffpost Germany

So wurde eine Braut kurz nach dem Ja-Wort zur Heldin

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Julie Stroyne hat im Juni Andrew Nixon geheiratet. Das alleine ist noch nichts Besonderes. Doch was diese Hochzeit so speziell macht: Die 24-Jährige hat nur kurze Zeit nach dem Ja-Wort ein Leben gerettet.

Wie amerikanische Nachrichtenseiten berichten, traten Stroyne und ihr Bräutigam gerade aus dem Pennsylvanian Hotel in Pittsburgh, als sie Schreie hörten. „Kann jemand Wiederbelebung? Ist hier ein Arzt?“

Die ausgebildete Krankenschwester Stroyne rannte hinüber zu einer Bank, auf der sie eine bewusstlose Frau vorfand. Während andere Leute nur herumstanden, ließ sie ihren Brautstrauß fallen und begann mit Mund-zu-Mund-Beatmung.

"Es muss ein witziger Anblick gewesen sein"

„Ich habe nicht darüber nachgedacht, dass mein Hochzeitskleid kaputtgehen könnte“, sagte Stroyne zu der Aktion. „Aber es muss ein witziger Anblick gewesen sein.“ Nach einigen Minuten fühlte sie endlich wieder einen Puls bei der zusammengebrochenen Frau, die wohl etwa in Stroynes Alter sein soll.

Anschließend traf der Notarzt ein und kümmerte sich um die Frau. Stroyne und ihr Mann feierten in einer Hotelbar auf der anderen Straßenseite mit ihren Gästen. Diese konnten kaum glauben, was geschehen war. Stroynes Mann sagte dem US-Portal „Today“: „Was sie dort getan hat, hat mich nicht im Geringsten überrascht. Ich bin stolz darauf, dass sie meine Frau ist.

Auch auf HuffPost:

Nur Isländer können sich über ein EM-Tor freuen wie dieser Moderator

(sk)