Huffpost Germany

Für den verletzten Khedira ist die EM offenbar vorzeitig vorbei

Veröffentlicht: Aktualisiert:
KHEDIRA
Khedira verletzte sich gegen Italien. | Lars Baron via Getty Images
Drucken

Für Weltmeister Sami Khedira ist die EM in Frankreich einem Medienbericht zufolge offenbar vorzeitig beendet.

Wie der "kicker" am Sonntag berichtete, hat der defensive Mittelfeldspieler im Viertelfinale gegen Italien ersten Untersuchungen zufolge "zumindest einen Anriss im Adduktorenbereich des linken Oberschenkels" erlitten. Eine genaue Diagnose soll noch am Sonntag durch eine Kernspin-Untersuchung erfolgen.

Passend zum Thema: Spielplan der Europameisterschaft 2016

Mehr EM: Die Fußballspiele der Euro 2016 im Live-Stream schauen

Khedira, Italien-Legionär bei Juventus Turin, hatte sich nach einer Viertelstunde schmerzverzerrt an den Oberschenkel gegriffen und musste sich auswechseln lassen. Für ihn kam Bastian Schweinsteiger (16.) ins Spiel.

Bundestrainer Joachim Löw muss seine Defensive somit offenbar noch stärker umbauen. Auch, weil andere Spieler wie Gomez fehlen.

Auch auf HuffPost:

Löws Griff in den Schritt: Diese Aktion der Sportschau ging in die Hose