Huffpost Germany

Eine Frau wurde auf einer Hochzeit schikaniert - weil sie dieses Kleid trug

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Die Kleiderwahl bei Damen, die auf eine Hochzeit eingeladen sind, kann eine ganz schön heikle Sache werden. Weiß geht sowieso nicht, schwarz ist auch nicht gut. Zu leger sollte es nicht sein, aber auch nicht zu übertrieben, man darf ja nicht besser als die Braut aussehen.

Liz K., eine junge Frau aus Neuseeland, war zu einer Hochzeit eingeladen, als es draußen 32 Grad heiß war. Also entschied sie sich für ein kurzes, eng anliegendes Kleid und High Heels.

Sie hielt es für eine logische Wahl bei der Wetterlage - doch bei den anderen weiblichen Gästen ist ihre Kleiderwahl offenbar gar nicht gut angekommen. Und sie ließen sie es spüren, wie Liz K. berichtet.

Nach der Hochzeit ärgerte sie sich so sehr, dass sie ein Foto ihres Kleides auf Instagram postete.

Eine Frau kippte ihr Bier über den Arm

Zum Bild schrieb sie: "Wenn ich nur gewusst hätte, dass mir dieses Kleid bei einer Hochzeit, die an einem 32 Grad heißen Tag stattfand, so viel Ärger mit Frauen einbringen würde. Sie waren extrem unhöflich zu mir, eine kam sogar auf mich zu und gab mir einen Klaps auf den Hintern, als ich alleine dastand. Sie sagte zudem: "Meine Freunde sagten, ich würde mich das nicht trauen, aber du sendest schon ein gewisses Signal aus". Und dann schüttete sie mir auch noch Bier über den Arm.

Das war nur eine von vielen Höflichkeiten, die ich an diesem Abend erfuhr. Ja, genau so ist das passiert. Aber ich habe zum Glück ein dickes Fell, kann über diese Dinge lachen und nehme sie nicht persönlich. Und ich habe ja Freunde an meiner Seite.

Wir hatten richtig viel Spaß und kein Kommentar oder Blick dieser angeblich erwachsenen Frauen konnte mir als Hochzeitsgast die Stimmung vermiesen."

Auf Facebook wurde hitzig über das Kleid diskutiert

Offenbar war Liz K. nach dem Vorfall verunsicherter, als sie es zunächst zugeben wollte. Eine Freundin teilte nämlich ein Foto des umstrittenen Kleides auf der Facebook-Seite der neuseeländischen Radiostation "The Breeze Waikato" und fragte die User: "Meine Freundin will wissen: Hat sie den Vorfall bei der Hochzeit selbst verursacht, weil sie dieses Kleid trug? Was denkt ihr?"

Und die Meinungen gingen ganz schön weit auseinander. Während ihr die meisten Mut zusprachen - eine Userin nannte das Kleid "wunderschön", eine andere wünschte sich, ihre Arme zu haben - merkten einige User an, dass ihr Outfit vielleicht doch etwas zu gewagt war. "Sie sieht für mich wie eine Schlampe aus", schrieb etwa ein User.

Die Trägerin selbst dürfte sich in ihrem Outfit gefallen haben, sonst hätte sie das Foto wohl nicht veröffentlicht.

Auch auf HuffPost:

Als die Frau das Foto anschaut, merkt sie, dass ihr Kleid doch zu kurz war