Huffpost Germany

Polen - Portugal im Live-Stream online sehen - so geht's

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken
  • Polen gegen Portugal im Live-Stream
  • Anpfiff des Viertelfinales: Donnerstag um 21 Uhr in Marseille
  • Im Video: So streamt ihr die EM 2016 online

Polen gegen Portugal ist das Spiel der Minimalisten im Live-Stream: Cristiano Ronaldos Mannschaft hat noch kein Spiel gewonnen und Lewandowskis Elf hat bisher nur drei Tore gemacht. In Marseille stehen sie sich nun am Donnerstag ab 21 Uhr im ersten Viertelfinale gegenüber.

Um 20.15 Uhr beginnen Matthias Opdenhövel und Mehmet Scholl im Ersten mit dem Countdown zum Spiel, dann übernimmt Kommentator Tom Bartels.

Polen - Portugal im Live-Stream

Das Spiel überträgt das Erste auch im kostenlosen ARD-Live-Stream. Außerdem können User auf der EM-Sonderseite das Spiel mithilfe der Multicam-Funktion aus verschiedenen Perspektiven erleben.

Der Live-Stream des TV-Senders ist auch Teil des kostenlosen Basispakets von TV Spielfilm live, einem Kooperationspartner der Huffington Post.

Weitere Möglichkeiten, die Spiele der Fußball-Europameisterschaft 2016 online zu sehen, findet ihr an dieser Stelle.

Die EM in Österreich oder der Schweiz online sehen

Auch im deutschsprachigen Ausland lässt sich das EM-Viertelfinale Polen gegen Portugal online verfolgen - jedoch aus rechtlichen Gründen nur im jeweiligen Land:

  • Österreich: Um 20.15 Uhr beginnt der Sender ORF Eins mit der Übertragung im TV und per Live-Stream - jetzt mit Restart-Funktion
  • Schweiz: Bei SRF Zwei können Fußballfans ab 20.00 Uhr einschalten oder den Live-Stream starten

Erfolg bei Polen gegen Portugal ausgeglichen

Bei großen Turnieren trafen beide Länder bislang nur zweimal aufeinander: Bei der WM 1986 gewann Polen mit 1:0, bei der WM 2002 dann Portugal klar mit 4:0.


Die Polen stärken ihrem bislang torlosen Topstar Lewandowski den Rücken. "Er ist unser Anführer und eine sehr wichtige Figur", betonte Co-Trainer Bogdan Zajac.

Die Mannschaftsaufstellung des ersten Viertelfinales (mit Schiedsrichter Brych (Deutschland) hat die Uefa auf Twitter bekannt gegeben:


Der Sieger trifft entweder auf Wales oder Belgien. Das entscheidet sich am Freitag um 21 Uhr.


Mit dpa-Material

Mehr zur EM 2016 bei Huffington Post:

Auch auf HuffPost:

Nur Isländer können sich über ein EM-Tor freuen wie dieser Moderator

(lk)