Huffpost Germany

Caitlyn Jenner lobt Donald Trump - aus diesem Grund

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Bevor sie 2015 zu Caitlyn wurde, war sie Bruce Jenner

Caitlyn Jenner (66, "I Am Cait") unterstützt bei einer Gesundheitskonferenz in Aspen, Colorado ein weiteres Mal den Präsidentschaftskandidaten Donald Trump (70, "Trump: The Art of the Deal"). Insbesondere für die Transgender-Gemeinschaft und Frauen sieht sie in ihm einen Gewinn. "Jeder ist der Meinung, die Demokraten sind besser in diesen Themen. Aber Trump setzt sich sehr für Frauen ein", sagt die 66-Jährige im Interview mit dem Gesundheitsjournal "Stat". Womit sie ihr Argument begründet ist nicht klar. Der Republikaner hatte sich schon oft beleidigend und abwertend gegenüber Frauen geäußert.

Trumps Reaktion auf das auch als "H.B.2" bekannte "Toiletten-Gesetz" in North Carolina führt der Reality-TV-Star ebenfalls als positiven Punkt an. Der Beschluss besagt, dass Transgender nur noch die öffentlichen Toiletten benutzen dürfen, die dem in ihrer Geburtsurkunde genannten Geschlecht entsprechen. Trump hatte dies zwar zunächst kritisiert, seine Meinung aber anschließend geändert. Der Bundesstaat hätte jedes Recht zu diesem Gesetz. Erst kürzlich veranstaltete Trump eine Konferenz mit 400 Anti-LGBT Vertretern. Das scheint Jenner nicht davon abzuhalten sich trotzdem für den fünffachen Vater einzusetzen. Verstehe es, wer wolle...

Caitlyn Jenner posiert auf dem "Sports Illustrated"-Cover. Erfahren Sie bei Clipfish mehr