Huffpost Germany

Sie hört nachts Geräusche in ihrem Schlafzimmer - dann beginnt der Albtraum

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Trina Hibberd aus Mission Beach in Queensland, Australien wachte plötzlich mitten in der Nacht auf, nachdem das Licht angegangen war. Was sie dann in ihrem Schlafzimmer entdeckte, ist ein wahr gewordener Albtraum für viele.

Wie im Video oben zu sehen, hatte sich eine fast fünf Meter lange Schlange durch ihren Flur und das Wohnzimmer bis in ihr Schlafzimmer geschlängelt. Hibberd rief sofort die Polizei – die jedoch nicht ausrücken wollte und sie auf den Tierschutz vertröstete.

Ein Schlangenexperte konnte das 40 Kilogramm schwere Tier schließlich entfernen. Die Python wurde zu einem abgesperrten Abwasserteich gebracht, wo sie eine Rattenplage bekämpfen soll. Hibberd glaubt, dass die Schlange "Monty" wahrscheinlich schon für zehn Jahre in ihrem Dach gelebt hatte, bevor sie sich ins Haus wagte.

In einem Post zu der Schlange schrieb sie auf Facebook: "Monty ist weltberühmt und jetzt in Vollzeit als Nagetierfänger (in einem sicher eingezäunten Bereich voller Ratten) angestellt. Möge er den Rest seines Lebens mit einem vollen Bauch und einem warmen Bett verbringen (zum Glück nicht meins, aber ich werde ihn irgendwie vermissen)!"

Werdet zum Umwelthelfer

Keine Frage: Das Umweltbewusstsein in unserem Land hat sich in den vergangenen Jahren dramatisch gewandelt. Viele fragen sich allerdings: Wie kann ich wirklich effektiv helfen?

Das ist gar nicht schwer. Zusammen mit der Spendenplattform betterplace.org stellt die Huffington Post Projekte vor, die jeder von Euch unterstützen kann.

Artenschutz ist eines der größten Umweltziele weltweit. Einer der gefährdetsten Tiere ist der Ameisenbär in Costa Rica. Das Projekt Tropica Verde hilft dabei, den Bestand der kleinen Tiere in der Region zu sichern. Mit einer Spende könnt ihr die Familienzusammenführung unterstützen.

Noch immer werden Elefanten wegen ihrer kostbaren Stoßzähne abgeschlachtet. Zurück bleiben verstörte Jungtiere. Um die kümmert sich die Aktionsgemeinschaft Artenschutz, die ihr hier unterstützen könnt.

Das Projekt OroVerde - Die Tropenwaldstiftung hilft, eines der wertvollsten Regenwaldgebiete Guatemalas zu erhalten - indem Menschen aus aller Welt Bäume kaufen. Hier geht es weiter zum Projekt.