Huffpost Germany

Wegen Wiesenhof-Spot: Jan Delay bricht mit Werder Bremen

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Jan Delay ist sauer über den Wiesenhof-Werbeclip.

Jan Delay (40) ist mit seinem Amt als Werder-Botschafter derzeit offenbar mehr als unzufrieden. Auf Twitter veröffentlichte der Musiker einen Tweet, in dem es heißt: "Ey Werder Bremen, ihr müsst sofort reagieren! Solange da nichts passiert lege ich mein Botschafter-Amt nieder!" Das ganze versah er mit den Hashtags #wiesenhof und #AtzeSchroeder.

Damit reagiert der 40-Jährige auf ein Werbe-Video des Geflügelherstellers Wiesenhof, in dem Comedian Atze Schröder eine Bratwurst vom Grill nimmt und erklärt: "Danach müssen Gina und Lisa erst einmal in die Traumatherapie". Damit verhöhnt der Clip Ex-"GNTM"-Kandidatin Gina-Lisa Lohfink, die derzeit in Berlin wegen falscher Verdächtigung der Vergewaltigung vor Gericht steht. Wiesenhof ist einer der Hauptsponsoren des Fußballclubs Werder Bremen.

In diesem Clipfish-Video sehen Sie einen Live-Auftritt von Jan Delay zusammen mit Udo Lindenberg

Wiesenhof und Atze Schröder entschuldigen sich

Mittlerweile ist der Werbe-Spot gelöscht und sowohl Wiesenhof, als auch Atze Schröder entschuldigten sich für den Spot. Dieser war wohl schon im vergangenen Jahr gedreht worden, hätte angesichts der derzeitigen Berichterstattung um Lohfink aber nicht veröffentlicht werden dürfen.

Und auch der SV Werder Bremen reagierte bereits auf Jan Delay und stimmte zu: "Dieser Spot war voll daneben!" Ob das Jan Delay reicht, um sein Amt als Botschafter weiterzuführen?