Huffpost Germany

Hat Michael Jackson seine Neffen missbraucht?

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Auch sieben Jahre nach seinem Tod brodelt die Gerüchteküche um Michael Jackson weiter

Obwohl er 2005 in einem Fall freigesprochen wurde und viele andere Anschuldigungen nie vor Gericht kamen, bleiben die Vorwürfe des Kindesmissbrauchs bis heute an dem verstorbenen Pop-Superstar Michael Jackson (1958-2009, "Billie Jean") kleben. Auch einige Ermittler sind nach wie vor von Jacksons Schuld überzeugt und haben rechtzeitig zu seinem siebten Todestag am 25. Juni in der "New York Post" neue, ungeheuerliche Vorwürfe erhoben: Der Sänger soll auch seine eigenen Neffen missbraucht haben.

Neues Auto als Schweigegeld?

Sehen Sie einen Bericht über die angeblichen Porno-Funde auf Michael Jacksons Ranch auf Clipfish

"Wir haben einen glaubwürdigen Hinweis in Bezug auf die Neffen erhalten", sagte ein Detective aus dem Santa Barbara County, der 2004 bis 2005 gegen den Sänger ermittelte, der Zeitung. "Aber wie so oft während dieser Ermittlungen haben Jacksons Leute davon Wind bekommen, und Jackson hat einen der Jungen auf eine Insel fortgeschafft. Als dieser Junge zurückkam, hatte Jackson ihm ein brandneues Auto gekauft. Soweit wir wissen, hat er damit und mit der Reise seinen Neffen dazu gebracht, den Mund zu halten."

Als die Polizei den damals 18-jährigen Neffen danach aufsuchte, habe er dennoch angedeutet, dass etwas nicht stimmte, erfuhr die "Post" aus Kreisen der Staatsanwaltschaft. "Er war allein zuhause und hat zwei Detectives hereingebeten, ihnen Erfrischungen angeboten aber auch erklärt, dass er nichts Schlechtes über seinen Onkel erzählen werde", berichtete der Informant. "Es war merkwürdig, dass ihn dieser Besuch nicht aufgeregt hat. Er hat sich auch nicht aufgeregt, als ihm die Detectives von ihrem Verdacht erzählten und er hat es nie wirklich abgestritten."

Gerüchte über Sohn Blanket

Ein anderer Neffe habe dagegen jeglichen Missbrauch durch Jackson geleugnet. Ein weiteres Mitglied des Jackson-Clans habe den Ermittlern wiederum erzählt, dass es befürchte, dass bereits mehrere seiner Neffen Opfer des Pop-Stars geworden waren - und dass Jackson auch seinem eigenen Sohn Blanket "anstößiges Verhalten" anerziehe. Da die Familie jedoch nicht mit den Behörden kooperierte, sei es in diesen Fällen nie zu einer Anklage gekommen.

Erst vor einigen Tagen gab es neue Schlagzeilen, als ein Polizeibericht aus dem Jahr 2003 auftauchte. Demnach seien bei einer Durchsuchung von Jacksons "Neverland"-Ranch pornografisches Material und Nacktfotos von Kindern gefunden worden - darunter auch Bilder seiner Neffen Taj, Terrell und T.J. in Unterwäsche. Jacksons Anwalt erklärte später, die Bilder seien bei einem normalen Fotoshooting entstanden und für ein Album-Cover geplant gewesen. Taj, Terrell und T.J., Söhne von Jacksons Bruder Tito, bildeten in den 1990ern die Boyband 3T ("Tease Me").