Huffpost Germany

Verliert Gottschalk seine neue Sendung?

Veröffentlicht: Aktualisiert:
THOMAS GOTTSCHALK
Thomas Gottschalk droht seine neue Sendung zu verlieren | Clemens Bilan via Getty Images
Drucken
  • Am Dienstag soll entschieden werden, ob die RTL-Sendung "Mensch Gottschalk" abgesetzt wird
  • Die Premiere Anfang Juni war auf nur 2,09 Millionen Zuschauer gekommen

TV-Ikone Thomas Gottschalk droht seine neue RTL-Sendung "Mensch Gottschalk", die ihre Premiere am 5. Juni feierte, bereits wieder zu verlieren.

Am Dienstag werde entschieden, ob die Sendung weitergeführt werden solle, berichtet die "Bild am Sonntag".

Ein Sendersprecher bestätigte den Termin gegenüber dem Blatt. "Man wird sich ergebnisoffen zusammensetzen und beraten".

"Es liegt nicht in meiner Hand"

Gottschalk selbst würde das wohl Format gerne fortführen - und etwa vier Mal pro Jahr anbieten. "Ich glaube, dieses Format steht RTL nicht schlecht, und ich würde diese Mischung aus ernsten und fröhlichen Themen gern in kleiner Auflage weiterhin präsentieren", so der Moderator gegenüber dem Blatt.

"Dabei kann man über alles diskutieren, über Inhalte genauso wie die Länge der Show. Die erste war eindeutig zu lang. Die Entscheidung, ob und wie es weitergeht, liegt aber nicht in meiner Hand."

Die neue, fast vierstündige RTL-Show "Mensch Gottschalk - Das bewegt Deutschland", war nur auf 2,09 Millionen Zuschauer (7,9 Prozent Marktanteil) gekommen. Der Altmeister landete so hinter ARD, ZDF, ProSieben, Sat.1 und Vox.


Jedes Kind braucht die Chance auf Bildung

Egal wo auf der Welt: Ohne Bildung haben Kinder aus armen Familien in der Regel keine Chance. Doch die ist mitunter teuer - und so vergrößern sich vielerorts das Ungleichgewicht. Dieses Problem versuchen Organisationen in aller Welt zu lösen.

Zusammen mit der Spendenplattform betterplace.org nennt die Huffington Post einige spannende Projekte, die jeder unterstützen kann.

Viele Kinder aus sozial schwachen Familien haben niemanden, der sich um ihre alltäglichen Sorgen kümmert. Ein Blick auf die Hausaufgaben, Konflikte mit Freunden - oder Gesundheitsprobleme: In dem Münchner Projekt Lichtblick Hasenbergl unterstützen Pädagogen junge Menschen bei all diesen Fragen. Hier erfahrt ihr mehr zu der Initiative.

In Ruanda haben 400.000 Kinder keine Chance auf einen Platz in der Schule; besonders Waisen und Mädchen sind benachteiligt. Das Projekt "Schulen für Afrika" von Unicef ermöglicht tausenden Kindern den Zugang zu Bildung. Hier könnt ihr die Initiative unterstützen.

Ein zuverlässiges Transportmittel kann für Menschen in einem Entwicklungsland alles verändern. World Bicycle Relief stattet Menschen in ländlichen Regionen Afrikas mit Fahrrädern aus und schenkt ihnen damit ein großes Stück Lebensqualität. Hier geht es weiter zu diesem faszinierenden Projekt.

Harte Vorwürfe gegen RTL: So werden die Bewohner des Dschungelcamps misshandelt