Huffpost Germany

EM-Achtelfinale: Frankreich gegen Irland im Live-Stream sehen

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken
  • Euro 2016: Frankreich – Irland im Live-Stream
  • Anpfiff des ersten Achtelfinales am Sonntag ist um 15 Uhr in Décines-Charpieu
  • Im Video: So streamt ihr das EM-Achtelfinale online

Frankreich gegen Irland im Live-Stream: In Décines-Charpieu geht es für den Gastgeber und die Irländer am Sonntagnachmittag um den Einzug in das Viertelfinale. Der Sieger trifft dann auf England oder Island.

Um 14.00 Uhr startet das ZDF den Countdown zum Abendspiel. Oliver Welke und Oliver Kahn sprechen in Paris mit Holger Stanislawski über das Spiel. Im Stadion moderiert Martin Schneider das Fußball-Match.

Frankreich gegen Irland im Live-Stream

Die EM-Übertragung bietet das ZDF auch in seinem kostenlosen Live-Streaman. Im Internet und in der ZDF-App stehen für Fußball-Fans außerdem weitere Informationen bereit - zum Beispiel dank frei wählbarer Kameraperspektiven.

Das ZDF könnt ihr übrigens auch über Plattformen wie TV Spielfilm live im Rahmen eines Abos online anschauen. Der Anbieter ist Kooperationspartner der Huffington Post.

Hier findet ihr weitere Möglichkeiten, die EM zu streamen

Das EM-Spiel im deutschsprachigen Ausland online sehen

Das Spiel Frankreich gegen Irland wird auch in Österreich und der Schweiz von den dortigen öffentlich-rechtlichen Sendern übertragen. In der Schweiz berichtet der TV-Sender SRF Zwei ab 14.00 Uhr aus Décines-Charpieu. Hier gelangt ihr zum kostenlosen Live-Stream, der allerdings nur in der Schweiz verfügbar ist.

In Österreich hat ORF 1 diese Begegnung ab 14.15 Uhr im Programm und im Live Stream , der aus rechtlichen Gründen nicht in Deutschland abrufbar ist. Im Stadion ist ORF-Kommentator Michael Bacher.

Voraussichtliche Mannschaftsaufstellung

Frankreich:
1 Lloris - 19 Sagna, 4 Rami, 21 Koscielny, 3 Evra - 15 Pogba, 5 Kanté, 14 Matuidi - 7 Griezmann, 8 Payet - 9 Giroud

Irland:
23 Randolph - 2 Coleman, 4 O'Shea, 5 Keogh, 17 S. Ward - 13 Hendrick, 8 McCarthy, 19 Brady, 11 McClean - 20 Hoolahan - 9 Long

Schiedsrichter: Rizzoli (Italien)

Die Uefa hat kurz vor dem Spiel die endgültige Mannschaftsaufstellung auf Twitter gepostet:



Favorisiert sind klar die Gastgeber Frankreich

Frankreich gegen Irland - da war doch was! Am 18. November 2009 standen sich die beiden Mannschaften in der WM-Qualifikation gegenüber.

Thierry Henry spielte in der 103. Minute zweimal den Ball mit der Hand und flankte dann auf William Gallas, der den entscheidenden Treffer erzielte. Die Franzosen fuhren zur WM nach Südafrika, die Iren nicht. "Natürlich" sei die Revanche für das Tor eine Motivation für die Partie am Sonntag, verriet Irlands Trainer Martin O'Neill.

Favorisiert sind allerdings klar die Gastgeber. Frankreichs Trainer Didier Deschamps wird wohl zur Aufstellung des Eröffnungsspiels zurückkehren, mit Paul Pogba und Antoine Griezmann.

Mit dpa-Material

Auch auf HuffPost:

Fans von Schweden und Irland zeigen, worum es bei der EM wirklich geht

Mehr Euro 2016: Deutschland-Gegner im Achtelfinale: Wieso es wohl die Slowakei wird

(cho)