Huffpost Germany

Ashley Youdan vs. David Garrett: Jetzt geht es um noch mehr Geld

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

David Garrett soll ein Schmerzensgeld in Millionenhöhe an seine Ex-Freundin zahlen

Die Schlammschlacht zwischen David Garrett (35, "Dangerous") und seiner Ex, Ashley Youdan (28), geht in eine neue Runde. Die Porno-Darstellerin hatte den deutschen Star-Geiger zunächst auf zwölf Millionen US-Dollar (rund 11 Millionen Euro) Schmerzensgeld verklagt, weil Garrett sie angeblich psychisch und physisch missbraucht habe. Garrett geht dagegen mit einer Gegenklage vor. Doch nun legt Youdan nach. Ihr Anwalt Eddie Hayes teilte via "Bild"-Zeitung mit, dass die ursprünglich geforderte Summe vom Tisch sei, denn jetzt würden 20 Millionen Dollar (rund 18 Millionen Euro) Schadenersatz verlangt.

Die neue Forderung begründete er so: "Der Betrag ergibt sich aus unserer Erwartung, dass Geschworene sein Verhalten so abstoßend finden dürften, dass ein großer Geldbetrag zur Entschädigung übrig bleiben dürfte." Und auch zu der Gegenklage von David Garrett verlor er ein paar Worte. Dieser versuche auf Zeit zu spielen, so seine Meinung. Youdans Anwalt rechnet frühestens im August mit einem Prozess. Solange dürfte sicher noch einiges an schmutziger Wäsche gewaschen werden.

Sehen Sie bei Clipfish das Musikvideo zu David Garretts Song "Explosive"