Huffpost Germany

Geiselnahme in Viernheim: Täter war 19-jähriger Mannheimer

Veröffentlicht: Aktualisiert:
VIERNHEIM
Der Geiselnehmer von Viernheim war laut Staatsanwaltschaft ein 19-jähriger Deutscher | dpa
Drucken
  • Der von der Polizei getötete Attentäter von Viernheim war ein 19-Jähriger aus Mannheim
  • Er hatte am Donnerstagnachmittag in einem Kinokomplex 18 Geiseln genommen
  • Zu den Beweggründen der Tat ist weiterhin nichts bekannt

Bei dem Geiselnehmer von Viernheim handelte es sich der Staatsanwaltschaft zufolge um einen 19-jährigen in Mannheim geborenen Deutschen. Dieser habe in Norddeutschland gewohnt, teilte die Behörde am Freitag in Darmstadt mit.

Er habe am Donnerstagnachmittag in dem Kinokomplex vier Angestellte und 14 Besucher als Geiseln genommen und sie bedroht. Darunter seien auch Kinder gewesen.

Motiv weiterhin unklar

Der Geiselnehmer hatte den Angaben zufolge Schreckschusswaffen sowie Attrappen von Stabhandgranaten bei sich.

Das Motiv des Mannes sei nach wie vor unklar. Hinweise auf einen politischen oder terroristischen Hintergrund gebe es nach jetzigem Stand nicht.

Der 19-Jährige war am Donnerstag gegen 14.30 Uhr maskiert in das Kinocenter gekommen. Später wurde er von der Polizei getötet. Alle Geiseln blieben nach Behördenangaben unverletzt.

Auch auf HuffPost:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?
Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter blog@huffingtonpost.de.

Angeblich war's der Praktikant: "Wir brauchen echte Führung" - Donald Trump wirbt im Wahlkampf mit Waffen-SS-Bild

(lk)