Huffpost Germany

Diät: So specken echte Kerle ab

Veröffentlicht: Aktualisiert:
BEER BELLY
So nehmen echte Kerle ab | cookelma via Getty Images
Drucken

Si King und Dave Myers von den Hairy Bikers haben zusammen abgenommen

Nicht nur Frauen tunen ihren Körper, auch immer mehr Männer achten auf ihre Figur. Kult-Trainer Mark Lauren hat eigens für das starke Geschlecht aus seiner "Fit ohne Geräte"-Reihe eine "90-Tage-Challenge für Männer" rausgebracht. In den Ratgeber-Regalen finden sich Bücher zu Männer-Workouts, Low-Carb-Diäten speziell für Männer und jede Menge Tipps, wie aus dem Bierbauch der ersehnte Sixpack wird. Dass sie was in ihrem Leben ändern müssen, haben auch die britischen TV-Stars Dave Myers und Si King festgestellt, wie die Hairy Bikers in ihrem Buch "Abspecken für echte Kerle" (Heel, 192 Seiten, 19,99 Euro) schreiben.

Die beiden haben eine eigene Kochshow bei der BBC und die passionierten Biker zählen zu den populärsten Kochbuch-Herausgebern in Großbritannien. Die als Hairy Bikers bekannten TV-Köche verraten in ihrem neuen Werk, wie sie abgenommen haben und trotzdem "unsere leckersten Lieblingsspeisen genossen haben" - mit weniger Fett und Zucker. Sie setzen dabei zudem auf ein einfaches Mittel beim Abspecken: Kalorienzählen: "Unsere Fachleute erklärten uns, um abzunehmen müssten wir weniger Kalorien essen, damit der Körper an seine gespeicherten Vorräte geht - das ist soweit doch einleuchtend, oder?"

Welche Lebensmittel wirklich beim Abnehmen helfen, erfahren Sie bei Clipfish

Die Tipps der Biker

Zusätzlich zu den Rezepten, die die beiden Koch-Stars ihren abnehmwilligen Lesern präsentieren, gibt es auch noch ein paar Tipps mit an die Hand: Für Männer, die ihren Umfang reduzieren wollen, beispielsweise essenziell: Verzicht auf Alkohol. Zusätzlich gibt es Ratschläge zum richtigen Wiegen und wie man seinen Essens-Tag richtig plant. Oder zum richtigen Würzen: "Chili ist des Diäthalters Freund", schreiben sie.

Zu den einzelnen Rezeptteilen - von Frühstück über Aufläufe bis Kuchen - liefern die Hairy Bikers ihren Fans jeweils zusätzliche Tipps. Dass die beiden ihr Versprechen halten und auch in ihrem Abspeckbuch Gerichte präsentieren, bei denen nicht nur echten Kerlen das Wasser im Mund zusammenläuft, wird schnell klar: Da gibt es beispielsweise "Gebratener Bacon mit pochiertem Ei und Balsamico-Tomaten", "Gebackenes Hähnchen auf spanische Art", "Fettarme Lasagne mit Rinderhackfleisch" oder "Italienische Fleischbällchen mit stückiger Tomatensauce". Und selbst Burger findet man in "Abspecken für echte Kerle" - so geht's:

Mediterrane Rindfleisch-Burger

Zutaten für 4 Portionen (413 Kalorien pro Portion): 1 kleine Zucchini; 1 mittelgroße Zwiebel; 400 g mageres Rinderhackfleisch; 2 Knoblauchzehen, geschält und zerdrückt; 1 TL getrockneter Oregano; 1 TL getrocknetes Basilikum; 1 EL Tomatenmark oder Tomatenpüree aus sonnengetrockneten Tomaten; 1 TL Sonnenblumenöl; 4 Ciabatta-Brötchen; 100 g Mozzarella light, gut abgetropft und in 4 Scheiben geschnitten; 2 große reife Strauchtomaten, in Scheiben geschnitten; frische Basilikumblätter; Balsamessig zum Beträufeln; feines Meersalz; frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

1. Die Zucchini putzen und über einem Brett grob reiben, anschließend in eine große Schüssel geben. Die Zwiebel schälen und grob reiben, zu der Zucchini in die Schüssel geben. Hackfleisch, Knoblauch, Oregano, Basilikum und Tomatenmark oder -püree ebenfalls in die Schüssel geben und großzügig salzen und pfeffern. Mit sauberen Händen gründlich verkneten. 2. Die Hackfleischmischung in 4 gleich große Kugeln teilen und jede Kugel zu einer ca. 2 cm dicken Frikadelle flachdrücken. Eine große beschichtete Bratpfanne mit dem Öl einpinseln und bei schwacher Hitze erhitzen. Die Burger etwa 10 Minuten vorsichtig braten, bis sie schön gebräunt und gar sind, nach der Hälfte der Zeit wenden. Den Grill auf höchster Stufe vorheizen.

3. Während die Burger braten, die Ciabatta-Brötchen waagrecht halbieren und mit der Schnittfläche nach oben auf ein Grillblech legen. Unter dem vorgeheizten Grill leicht toasten. Das Blech aus dem Ofen nehmen, das Brot vom Blech nehmen und beiseitestellen. 4. Die heißen Burger auf das Blech legen und jeden mit einer Scheibe Mozzarella belegen. Das Blech für 1-2 Minuten erneut unter den Grill schieben, bis der Mozzarella geschmolzen ist. 5. Jeweils die untere Brötchenhälfte auf einen Teller legen und mit Tomatenscheiben und Basilikumblättern belegen. Mit etwas Balsamessig beträufeln und pfeffern. Einen zischend heißen Burger darauflegen, mit der anderen Brötchenhälfte abdecken und sofort servieren. Fantastisch!