Huffpost Germany

Hochzeit: Es sollte der schönste Tag seines Lebens werden - dann kam die Schlange

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Welche Braut kennt sie nicht: Die große Sorge darum, ob bei der Hochzeit alles glatt laufen wird. Bei Johnny und Laura Benson aus dem US-Bundesstaat Colorado scheint alles perfekt abgelaufen zu sein, wenn man sich ihre Hochzeitsbilder anschaut. Doch der Schein trügt. Denn ein ungebetener Gast hat am schönsten Tag ihres Lebens für mächtige Furore gesorgt.

Eine Klapperschlange griff den Bräutigam an

Nach der Trauung wollte das frischverheiratete Paar die üblichen Hochzeitsfotos machen - eine Erinnerung an diesen schönen Tag. Der nahe gelegene Naturpark Horsetooth Reservoir schien für das Brautpaar und die Fotografin Maddie Wilbur die perfekte Kulisse zu sein.

Einige Meter vom Parkplatz entfernt wollten sie noch schnell in einer Wiese romantische Fotos machen, bevor sie ihre Gäste mit dem Hochzeitsessen empfangen würden. Doch da lauerte ein ungebetener Hochzeitsgast: Eine Klapperschlange. Das Biest biss den armen Bräutigam in die Wade. Alle waren geschockt. "Die ganze Situation war so surreal und ich konnte nicht wirklich helfen", erzählte die Fotografin Wilbur dem Online-Portal "BuzzFeed". "Ich habe einfach meinen Job weiter gemacht und Fotos von dem Hochzeitspaar geschossen."

So hat Wilbur auch den Unfall und den anschließenden Besuch im Krankenhaus dokumentiert. Denn es war unklar, ob der Klapperschlangenbiss giftig war.

Die Braut holte zwar schnell Hilfe, aber es war nicht sicher, ob das Gift der Klapperschlange in den Blutkreislauf des Bräutigams gelangt war.

Es sollte der schönste Tag im Leben sein

Vorsichtshalber wurde Benson ins nahegelegene Krankenhaus gebracht - auch das hat die Fotografin festgehalten. Im schlimmsten Fall müsste der Bräutigam mehrere Tage im Krankenhaus bleiben, doch das Ehepaar hatte Glück.

Nach 20 Minuten konnte Johnny Benson zusammen mit seiner Ehefrau das Krankenhaus wieder verlassen. Sofort fuhr das Paar zum Hochzeitsempfang. Eine Stunde hat sich das Brautpaar zur eigenen Feier verspätet. "Ich habe noch nie einen solch emotionalen Auftritt gesehen. Alle 184 Gäste haben gejubelt, als Johnny und Laura hereinkamen", sagte Wilbur "Buzzfeed".

Diesen Tag wird das Brautpaar definitiv nicht mehr vergessen - vor allem, weil das Ganze noch mit schönen Fotos festgehalten wurde. Die erste Bewährungsprobe in der Ehe haben Johnny und Laura Benson jedenfalls gut gemeistert und zusammengehalten.

Auch auf HuffPost:

Als die Frau das Foto anschaut, merkt sie, dass ihr Kleid doch zu kurz war


Werdet zum Umwelthelfer

Keine Frage: Das Umweltbewusstsein in unserem Land hat sich in den vergangenen Jahren dramatisch gewandelt. Viele fragen sich allerdings: Wie kann ich wirklich effektiv helfen?

Das ist gar nicht schwer. Zusammen mit der Spendenplattform betterplace.org stellt die Huffington Post Projekte vor, die jeder von Euch unterstützen kann.

Artenschutz ist eines der größten Umweltziele weltweit. Einer der gefährdetsten Tiere ist der Ameisenbär in Costa Rica. Das Projekt Tropica Verde hilft dabei, den Bestand der kleinen Tiere in der Region zu sichern. Mit einer Spende könnt ihr die Familienzusammenführung unterstützen.

Noch immer werden Elefanten wegen ihrer kostbaren Stoßzähne abgeschlachtet. Zurück bleiben verstörte Jungtiere. Um die kümmert sich die Aktionsgemeinschaft Artenschutz, die ihr hier unterstützen könnt.

Das Projekt OroVerde - Die Tropenwaldstiftung hilft, eines der wertvollsten Regenwaldgebiete Guatemalas zu erhalten - indem Menschen aus aller Welt Bäume kaufen. Hier geht es weiter zum Projekt.

(lm)