POLITIK
24/06/2016 07:48 CEST | Aktualisiert 24/06/2016 07:53 CEST

Harry-Potter-Autorin Rowling: Schottland strebt Unabhängigkeit an

Carlo Allegri / Reuters
Die Autorin J.K. Rowling fordert eine Abspaltung Schottlands

Die Harry-Potter-Autorin J. K. Rowling setzt sich nach dem britischen Brexit-Referendum für eine Loslösung Schottlands von der Londoner Zentalregierung ein. "Schottland wird die Unabhängigkeit anstreben", twitterte sie. Premierminister David Camerons' Vermächtnis werde es sein, zwei Staaten-Bündnisse zu zerbrechen, sagte sie mit Blick auf die EU und das Vereinigte Königreich. "Beides hätte nicht sein müssen."

Wenn Schottland unabhängig würde, käme das einer Implosion Großbritanniens gleich.

Verwunderlich ist die Reaktion Rowling nicht, wenn man auf die Abtimmungslandkarte schaut. Hier zeigt sich, dass eigentlich nur England mehrheitlich für den Brexit war.

Passend zum Thema: Alle Entwicklung rund um den Brexit erfahrt ihr in unserem News-Blog

2016-06-22-1466588952-5629450-HUFFPOST1.jpg

Mehr zum Thema Brexit findet ihr hier.

Sponsored by Trentino