Huffpost Germany

David Beckham geht der Queen zur Hand

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

David Beckham beim Unicef-Ball im Januar 2016

David Beckham (41, "David Beckham - Into the Unknown") unterstützte Queen Elisabeth II. (90) bei der Verleihung der "Young Leaders Awards". Der ehemalige Fußballer war als prominenter Gast geladen und ihm wurde die Ehre zuteil, ein weiteres Mal das royale Familienoberhaupt zu treffen. Dabei stellte er ein Highlight für die angereisten Preisträger dar. Bei dem "Young Leaders Awards" wurden junge Talente zwischen 18 und 29 Jahren aus den Commonwealth-Gebieten für hervorragende Leistungen oder Dienste in ihrer Gemeinde ausgezeichnet. Der ehemalige Nationalspieler ist selbst Unicef-Botschafter und setzt sich für Kinder in Not ein.

Das Ereignis wurde überschattet von den laufenden Abstimmungen über den Brexit. Beckham hatte sich offen dazu bekannt, für ein "Remain" zu stimmen - das Königreich sollte in der EU verbleiben. Dieser Wunsch ist nicht in Erfüllung gegangen. Statt die Berichterstattung zu verfolgen, meisterte der Sportler seinen Auftritt im Palast trotz politischer Anspannung professionell und ließ sich nicht ablenken. Der vierfache Vater unterstützt zahlreiche wohltätige Projekte und steht, wie auch beim Brexit, offen zu seiner Meinung.

Sehen Sie bei Clipfish, warum David Beckham der Star von Unicef ist