POLITIK
24/06/2016 12:46 CEST | Aktualisiert 24/06/2016 18:55 CEST

Dümmer als Trump erlaubt: US-Sender blamiert sich mit Brexit-Meldung

Der Austritt Großbritanniens aus der EU hat für ein politisches Erdbeben gesorgt - doch nicht jeder scheint zu verstehen, was da am Freitagmorgen aus der Insel eigentlich passiert ist.

Der konservative US-TV-Sender Fox News sorgt im Netz für Spott und Häme - der Grund: Während der Berichterstattung über den Brexit vermeldete der Sender, dass die Briten aus der UN ausgetreten seien - und nicht aus der EU.

"British PM says he will step down. UK votes to leave UN", hieß es beim Sender in einer Nachrichten-Bauchbinde, während Noch-Premier David Cameron und das Unterhaus in London gezeigt wurden.

Im Netz kursieren Dutzende Bilder des FoxNews-Ausrutschers.

Auch auf HuffPost:

Finanzmärkten droht nach Brexit-Schock ein "Black Friday"

Sponsored by Trentino