POLITIK
24/06/2016 14:24 CEST | Aktualisiert 30/06/2016 12:03 CEST

Brexit: Die wütende Abschiedsrede eines enttäuschten Europäers

Die Mehrheit der Briten wollen die Europäische Union verlassen. 51,9 Prozent der Wähler stimmten dafür, aus der EU auszutreten. Nun muss verhandelt werden, wie genau dieser Abschied aus dem Staatenbund aussehen wird.

"Entweder man ist drinnen oder draußen", sagt Frankreichs Wirtschaftsminister Emmanuel Macron. Schäuble formuliert fast wortgleich: "In is in, out is out."

EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker drohte sogar: "Der Deserteur wird nicht mit offenen Armen empfangen." Soll heißen: Scheiden tut weh, und das muss auch so sein. Allein schon, um Nachahmer abzuschrecken. Mehr dazu oben im Video.

2016-06-22-1466588952-5629450-HUFFPOST1.jpg

Mehr zum Thema Brexit findet ihr hier.

(lp)

Sponsored by Trentino