Huffpost Germany

Schweden gegen Belgien im Live-Stream: EM-Spiel online sehen - so geht's

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken
  • Schweden - Belgien im Live-Stream
  • EM 2016: Anpfiff ist am Mittwoch um 21 Uhr in Nizza
  • Im Video: So streamt ihr die EM-Spiel im ZDF online

Schweden - Belgien im Live-Stream: In Nizza geht es am Mittwoch für beide Mannschaften um den Einzug in das Achtelfinale. Während den Belgiern bereits ein Punkt reichen würde, müssen die Schweden für dieses Ziel einen Sieg einfahren. Anstoß ist um 21 Uhr im Allianz Riviera.

Um 20 Uhr startet das ZDF den Countdown zum Abendspiel. Oliver Welke und Oliver Kahn sprechen mit Ex-Nationalspieler Sebastian Kehl und Stefan Schwarz, ehemaliger schwedischer Nationalspieler . Im Stadion ist Oliver Schmidt

Schweden - Belgien im Live-Stream

Die EM-Übertragung bietet das ZDF auch in seinem kostenlosen Live-Streaman .

Auf der Homepage und in der ZDF-App stehen für Fußball-Fans zudem zusätzliche Inhalte bereit - zum Beispiel frei wählbare Kameraperspektiven.

Zeitgleich findet auch das Spiel zwischen Italien und Irland (Gruppe E) statt, das Sat.1 und ran.de übertragen.

ZDF und Sat.1 könnt ihr übrigens auch über Plattformen wie Magine TV oder TV Spielfilm live im Rahmen eines Abos online anschauen. Beide Anbieter sind Kooperationspartner der Huffington Post.

Hier findet ihr weitere Möglichkeiten, die EM zu streamen.

Das EM-Spiel im deutschsprachigen Ausland online sehen

Das Spiel Schweden gegen Belgien wird auch in Österreich und der Schweiz von den dortigen öffentlich-rechtlichen Sender übertragen. In der Schweiz berichtet der TV-Sender SRF Zwei ab 20.30 Uhr aus Nizza. (Hier gelangt ihr zum kostenlosen Live-Stream, der allerdings nur in der Schweiz verfügbar ist.) Kommentator der Eidgenossen ist Sascha Ruefer.

In Österreich hat ORF 1 diese Begegnung ab 20.35 Uhr im Programm und im Live-Stream (nicht in Deutschland abrufbar). Im Stadion ist ORF-Kommentator Michale Bacher.

Alles hängt an Schwedens Kapitän Ibrahimovic

Nach dem 3:0 gegen Irland kann Belgien schon mit einem Remis das Achtelfinale als Gruppenzweiter perfekt machen. Es wäre die erste K.o.-Runde bei einer EM für die "Roten Teufel" seit 1980.

"Gegen Schweden wartet ein Finale auf uns, bei dem alles passieren kann", warnte Nationaltrainer Wilmots. Schweden habe mit Ibrahimovic "einen Superstar ersten Ranges". Die Belgier haben indes mit De Bruyne, Hazard oder Lukaku gleich mehrere spielbestimmende Akteure.

Die im Angriff beängstigend harmlosen Schweden wollen auf Sieg zu spielen, um vielleicht doch noch das Achtelfinale zu erreichen. Alles hängt mal wieder an ihrem exzentrischen Kapitän Ibrahimovic.

Voraussichtliche Mannschaftsaufstellung

Schweden:
1 Isaksson - 14 Lindelöf, 3 Johansson, 4 Granqvist, 5 Olsson - 7 Larsson, 8 Ekdal, 9 Källström, 21 Durmaz - 20 Guidetti, 10 Ibrahimovic

Belgien:
1 Courtois – 16 Meunier, 2 Alderweireld, 3 Vermaelen, 5 Vertonghen – 6 Witsel, 4 Nainggolan – 10 Hazard, 7 De Bruyne, 11 Carrasco – 9 R. Lukaku

Die Uefa hat die Aufstellung für Mittwochabend getwittert:



Schiedsrichter: Brych (Deutschland)

Tabelle der EM-Gruppe E

1. Italien - 3:0 - 6 Punkte
2. Belgien - 3:2 - 3 Punkte
3. Schweden - 1:2 - 1 Punkt
4. Irland- 1:4 - 1 Punkt

Mit dpa-Material

Auch auf HuffPost:

Fans von Schweden und Irland zeigen, worum es bei der EM wirklich geht

Mehr Euro 2016: Deutschland-Gegner im Achtelfinale: Wieso es wohl die Slowakei wird

(lp)