Huffpost Germany

Diese Werbung ist so versaut, dass sogar das höchste Schweizer Gericht darüber verhandelt

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Zu viel nackte Haut und zu viel Sex: Wegen eines Clips zu einer Aufklärungskampagne wollen mehrere Kinder und Jugendliche in der Schweiz vor das oberste Gericht ziehen.

Das Video der Präventionskampagne "Love Life – bereue nichts" des Schweizer Gesundheitsministeriums zeigt Erwachsene in allen möglichen Positionen und Konstellationen beim Sex.

Beschwerde wegen "hochsexualisierter" Kampagne

35 Minderjährige zwischen 4 und 17 Jahren, sowie deren gesetzliche Vertreter hätten wegen der "hochsexualisierten" Präventionskampagne eine Beschwerde beim Bundesgericht in Lausanne verfasst, teilte die christlich orientierte Stiftung Zukunft Schweiz mit.

Ob sie anerkannt und wann eventuell darüber entschieden werde, sei noch unklar, erklärte am Mittwoch ein Sprecher des Gerichts gegenüber der Nachrichtenagentur dpa.

Video ist Teil einer Kampagne gegen HIV

Der Werbspot mit hetero- und homosexuellen Paaren, der vor zwei Jahren im Schweizer Fernsehen gezeigt wurde, enthält die Aufforderung: Liebt das Leben, aber schützt euch vor HIV. Initiiert hat die Aufklärungskampagne das Schweizer Gesundheitsministerium.

Die Kläger sehen nach Angaben der Stiftung den Anspruch von Minderjährigen "auf besonderen Schutz ihrer Unversehrtheit und auf Förderung ihrer Entwicklung" verletzt.

Erste Klage 2014 scheiterte

Bereits 2014 war eine entsprechende Klage vom Bundesverwaltungsgericht in St. Gallen als nicht zulässig erklärt worden. Die Richter entschieden damals, dass die Kinder und Jugendlichen, beziehungsweise ihre gesetzlichen Vertreter, nicht berechtigt sind, Beschwerde zu führen. Dafür müssten sie von der Kampagne mehr betroffen sein als die Allgemeinheit.

Deshalb ziehen die Kläger nun vor die höchste schweizerische Instanz, das Bundesgericht.

Auch auf HuffPost:

Diese Pornoseite zeigt: So ticken Frauen beim Sex wirklich

Ihr habt auch ein spannendes Thema?
Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter blog@huffingtonpost.de.