Huffpost Germany

Italien - Irland im Live-Stream: EM-Spiel online sehen - so geht's

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken
  • Italien gegen Irland im Live-Stream
  • EM 2016: Anpfiff ist am Mittwoch um 21 Uhr in Lille
  • Im Video: So streamt ihr die EM-Spiele von Sat.1 online

Italien gegen Irland im Live-Stream im Live-Stream: Für die Azzurro geht es als Sieger der Gruppe E um nichts, die Iren brauchen einen Sieg, um noch in das Achtelfinale einzuziehen. Anstoß in Lille ist um 21 Uhr.

Der Privatsender Sat.1 berichtet ab 20.10 Uhr über das EM-Match. Moderator ist Frank Buschmann. Das Spiel kommentiert Hansi Küpper.

Italien gegen Irland im Live-Stream

Abseits des Fernsehers wird das Spiel von der Gruppe ProSiebenSat.1 ebenfalls gezeigt: Die Sportseite des Unternehmens, ran.de, bietet die Begegnung Island gegen Österreich im kostenlosen Live-Stream an.

Parallel zu der Begegnung trifft in der Gruppe E Schweden auf Belgien. Das Spiel zeigt das ZDF auch im Live-Stream.

Sat.1 wie auch ZDF könnt ihr auch über Streaming-Plattformen wie Magine TV oder TV Spielfilm live im Rahmen eines Abos online abrufen. Beide Anbieter sind Kooperationspartner der Huffington Post.

Hier findet ihr weitere Möglichkeiten, die EM zu streamen

Das Spiel im deutschsprachigen Ausland

In der Schweiz zeigt SRF Info dieses Spiel der Gruppe E auch ab 20.50 Uhr auch im Live-Stream, der aber nur in dem Land selbst abrufbar ist. Italien gegen Irland kommentiert für die Eidgenossen Dani Wyler.

Da ORF Eins das Parallel-Spiel Schweden gegen Belgien um 21 Uhr überträgt, zeigt der österreichische Sender Italien - Irland erst um 1.35 Uhr. Der Live-Stream ist aus Deutschland nicht abrufbar.

Irland-Coach: "Wir haben ein großes Spiel gegen Italien vor uns"

Für die Italiener ist die Partie sportlich quasi bedeutungslos. Das Team von Trainer Antonio Conte steht als Gruppensieger schon sicher im Achtelfinale. Es wird daher eine umfangreiche Rotation zu einer B-Elf und möglicherweise mit einer 4-4-2- oder 3-4-3-Taktik sogar ein anderes System erwartet.

Die noch sieglosen Iren dagegen brauchen nach dem Remis gegen Schweden und dem 0:3 gegen Belgien unbedingt einen Erfolg. "Ich habe von Beginn an gesagt, dass wir ein Spiel gewinnen müssen, um weiterkommen zu können. Und das ist immer noch der Fall", sagte Nationaltrainer Martin O'Neill. "Jetzt haben wir ein großes Spiel gegen Italien vor uns, auf das wir uns freuen können."

Voraussichtliche Mannschaftsaufstellung

Italien
12 Sirigu - 4 Darmian, 15 Barzagli, 5 Ogbonna - 2 De Sciglio, 8 Florenzi, 10 Thiago Motta, 14 Sturaro, 22 El Shaarawy - 11 Immobile, 7 Zaza

Irland
23 Randolph - 2 Coleman, 4 O'Shea, 3 Clark, 17 S. Ward - 13 Hendrick, 6 Whelan, 8 McCarthy, 19 Brady - 20 Hoolahan - 9 Long

Schiedsrichter: Ovidiu Haţegan (Rumänien)

Die Uefa hat die Aufstellung für Mittwochabend getwittert:



Tabelle der EM-Gruppe E

1. Italien - 3:0 - 6 Punkte
2. Belgien - 3:2 - 3 Punkte
3. Schweden - 1:2 - 1 Punkt
4. Irland- 1:4 - 1 Punkt

Mit dpa-Material

Auch auf HuffPost:

Wie ARD und ZDF ihr Publikum bei der EM für dumm verkaufen

Mehr Euro 2016: Deutschland-Gegner im Achtelfinale: Wieso es wohl die Slowakei wird

(lp)