Huffpost Germany

Sommeranfang im Google Doodle: Warum am Dienstag der Sommer beginnt

Veröffentlicht: Aktualisiert:
GOOGLE DOODLE SOMMERANFANG
Google Doodle zum Sommeranfang: Die Steine sind zurück | Screenshot/Google Doodle
Drucken
  • Sommeranfang im Google Doodle
  • Die Steine sind zurück
  • Midsommar steht an

Es ist Sommer! Das Google Doodle erinnert euch daran, falls ein Blick aus dem Fenster noch nicht das ersehnte Wetter bereithält. Und zwar nicht irgendwie, sondern mit alten Bekannten in Sachen Doodle: den Steinen.

Ein kleines Eichhörnchen kennt die grauen Gesellen noch nicht - bis zu dem Moment, als es eine Erdbeere kosten will. Wie die kleine Szene ausgeht, könnt ihr an diesem Dienstag auf Google erfahren.


Sommersonnenwende wird nun gefeiert

Was ihr darauf nicht seht: Hinter euch liegt die kürzeste Nacht des Jahres, vor uns der längste Tag. Denn am 21. Juni um 0.34 Uhr fand die Sonnenwende statt. Die Sonne hatte in diesem Moment ihren nördlichsten Punkt erreicht - den nördlichen Wendekreis. Es ist der kalendarische oder auch astronomische Sommeranfang.

In Skandinavien ein Grund zur Freude. Hier ist der Sommer kurz - aber hell. In manchen Regionen geht die Sonne in diesen Tagen nicht unter. Am Samstag feiern die Schweden dann den midsommar. Denn zweitwichtigsten Feiertag dortzulande.

In Deutschland sind Feierlichkeiten zur Sonnenwende seltener. Johannisfeuer kennt man zum Beispiel im Alpenraum.

Jetzt wandert die Sonne wieder zum Äquator

Und während die Menschen feiern, dreht sich die Erde weiter und auch die Sonne setzt ihre Reise fort: Im Laufe des Sommers wandert sie wieder die rund 2609 Kilometer zum Äquator zurück. Die Tage werden bis dahin wieder kürzer, die Nächte länger.

Hat sie den Äquator erreicht, beginnt der kalendarische Herbst. Das ist am 22. September dieses Jahr der Fall.

Meteorologisch gesehen, haben wir übrigens bereits seit drei Wochen Sommer. Denn hier ist der Jahreszeitenwechsel auf den 1. Juni datiert.

Mehr Astronomie

(lk)