Huffpost Germany

Mann zeigt, wie man selbst die "größte Scheißkarre" auf Ebay verkaufen kann

Veröffentlicht: Aktualisiert:
AUTO
Dieser Mann zeigt, wie man selbst den größten Schrott auf Ebay verkaufen kann. | eBay
Drucken

„Fangen wir der Einfachheit halber damit an, was an dem Kackfass noch funktioniert“, schreibt der Verkäufer hanssolo85 auf dem Online-Marktplatz eBay.

Ein Renault Clio B Phase 2 1.2 16V Privilege steht zum Verkauf. Für sein Auto, das hanssolo85 „drei Jahre geschunden, gefoltert, malträtiert, vollgequalmt, verlebt, misshandelt“ hat, liegt das Gebot bei 100 Euro.

Immerhin lassen sich die Gurte problemlos anlegen

Vielmehr Aufmerksamkeit, als der schlechte Zustand des Autos, bekommt die Beschreibung, die der Auktion hinzugefügt wurde. „Die Sitze sind völlig fertig und versifft. Und zwar alle. Hinten hat ein Hund gelebt, vorne ein Suchtraucher. Der Beifahrersitz hat mal einen halben Liter Hefeweizen geschluckt“, schreibt der Privatverkäufer.

Übersichtlicher scheint die Liste der Dinge zu sein, die in guten Zustand sind: Die Klimaautomatik arbeitet bis dato einwandfrei, der „Motor schnurrt, wie ein Kätzchen“ und die Gurte lassen sich problemlos anlegen, versichert der Verkäufer.

Das könnte euch auch interessieren: Aktuelle Studie: Männer und Gebildete setzen Vertrauen in das selbstfahrende Auto

Weihnachtsbeleuchtung am Heck inklusive

„Der Rest von dem Fahrzeug ist absolut am Ende“, schreibt hanssolo85. Neben der Kupplung, dem Motor, der Ventildeckeldichtung, dem Auspuff, der wie ein „brünstiger Elch röhrt“, das Motorlager, die Antriebsachse und der aufblickenden ABS-Leuchte, hat das Auto auch äußere Schäden: „Hinten links wurde das Gefährt bei einem Einparkversuch von einer Laterne angegriffen und leicht verwundet. Ein paar Kratzer vorne links am und unter dem Scheinwerfer hat ein VW Golf Variant hinterlassen, als er zu stark gebremst hat.“

Zudem hat die Heckbeleuchtung einen Massefehler. „Sobald es regnet, blinkt das Heck wie ein Weihnachtsbaum auf Koks und der Heckscheibenwischer läuft Amok“, schreibt der Verkäufer.

Auf Wunsch kann Aschenbecher befüllt werden

Alle Angaben wurden „nach bestem Wissen und Gewissen“ gemacht und für „nervige Diskussionen“ wie viel das Auto letztendlich kosten soll, hat hanssolo85 weder Zeit noch Lust.

Als kleine Notiz am Rande: „Der Tank enthält laut Bordcomputer noch sieben Liter Super. Der Aschenbecher kann auf Wunsch vor der Übergabe noch befüllt werden.“

Da das Angebot einige Aufmerksamkeit erhielt, fügt hanssolo85 noch hinzu, dass er die Hälfte des Erlöses spenden wolle: "Ich könnte auch alles spenden, aber ich habe horrende Schulden wegen der Scheißkarre..."

Auch auf HuffPost:

Ein Mann riss eine Kellerwand ein - was er fand, ist eine wissenschaftliche Sensation


Werdet zum Umwelthelfer

Keine Frage: Das Umweltbewusstsein in unserem Land hat sich in den vergangenen Jahren dramatisch gewandelt. Viele fragen sich allerdings: Wie kann ich wirklich effektiv helfen?

Das ist gar nicht schwer. Zusammen mit der Spendenplattform betterplace.org stellt die Huffington Post Projekte vor, die jeder von Euch unterstützen kann.

Artenschutz ist eines der größten Umweltziele weltweit. Einer der gefährdetsten Tiere ist der Ameisenbär in Costa Rica. Das Projekt Tropica Verde hilft dabei, den Bestand der kleinen Tiere in der Region zu sichern. Mit einer Spende könnt ihr die Familienzusammenführung unterstützen.

Noch immer werden Elefanten wegen ihrer kostbaren Stoßzähne abgeschlachtet. Zurück bleiben verstörte Jungtiere. Um die kümmert sich die Aktionsgemeinschaft Artenschutz, die ihr hier unterstützen könnt.

Das Projekt OroVerde - Die Tropenwaldstiftung hilft, eines der wertvollsten Regenwaldgebiete Guatemalas zu erhalten - indem Menschen aus aller Welt Bäume kaufen. Hier geht es weiter zum Projekt.

(LM)