Huffpost Germany

"Salz auf unserer Haut"-Autorin Benoîte Groult stirbt mit 96 Jahren

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Benoîte Groult ist im Alter von 96 Jahren verstorben.

Die französische Schriftstellerin und Feministin Benoîte Groult ist tot. Medienberichten zufolge verstarb sie in der Nacht zum Dienstag im Alter von 96 Jahren. Groult wurde am 31. Januar 1920 in Paris geboren, sie hinterlässt drei Töchter. Ihr letzter Ehemann, der Schriftsteller Paul Guimard, war bereits 2004 verstorben.

Ihr bekanntestes Werk ist der Roman "Salz auf unserer Haut" (1988), der die heimliche Liebesbeziehung zwischen einem bretonischen Fischer und einer Pariser Intellektuellen thematisiert. Das Buch hat autobiografische Züge und wurde in Frankreich aufgrund der freizügigen Darstellung einiger Szenen zunächst als pornografisches Skandalbuch abgewertet. In Deutschland wurde es später zu einem Bestseller. 1992 kam die gleichnamige Verfilmung mit Greta Scacchi in der Hauptrolle in die Kinos.

Holen Sie sich hier Benoîte Groults Roman "Salz auf unserer Haut"