Huffpost Germany

Wird Philipp Lahm jetzt doch Bayerns nächster Trainer? Hier antwortet er persönlich!

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Sportler oder doch Unternehmer? Zwei Jahre, nachdem er seine Nationalspieler-Karriere als Weltmeister beendet hat, blickt Philipp Lahm gemeinsam mit seinen Fans in seine Zukunft, wenn 2018 auch sein letzter Vertrag beim FC Bayern München ausläuft und beantwortet ihre Fragen persönlich!

Wäre er kein Profi-Fußballer, würden alle von ganz großem Tennis reden. Von 2004 bis 2014 spielte Philipp Lahm für die Nationalmannschaft, die letzten vier Jahre als Kapitän. Nun ist auch das Ende seiner Vereinskarriere beim FC Bayern absehbar. In gewohnter Profimanier bereitet er sich auch auf die Zeit nach dem Fußball vor – denn, wenn er etwas tut, dann zu hundert Prozent.

Die HUFFINGTON POST User fragten wie man es schaffen kann, neben einer sehr fordernden Sportlerkarriere auch noch sozial und unternehmerisch aktiv zu sein. Kannst du dir vorstellen, Bayerns nächster Trainer zu sein? Soll dein Sohn auch mal Profifußballer werden? Und was kommt nach 2018?

Philipp Lahm hat sich die Zeit genommen und antwortet seinen Fans nun persönlich darauf. Sein wichtigster Tipp für Menschen, die sich wie er engagieren, ihr eigenes Unternehmen oder gar eine Stiftung gründen wollen: „Bei allem mit Spaß dabei sein und immer an den Erfolg glauben.“ Das seien die Grundvoraussetzungen, um tatsächlich erfolgreich zu sein.

Dieser Überzeugung folgt er selber auch bei der Auswahl der Unternehmen, an denen der sich beteiligt. Alle bisherigen sind im Bereich Sport und Gesundheit aktiv. Themen, in denen der Profifußballer nicht nur selber viel Erfahrung und Wissen mitbringt, sondern für die er sich auch mit Begeisterung einsetzt. In besonderer Weise seit 2015 auch als Miteigentümer der Sixtus Werke, einem Hersteller von Pflegeprodukten aus Alpenkräutern, der seit den 30er Jahren auch aktivierende, belebende und regenerierende Produkte für den speziellen Bedarf von Sportlern im Sortiment hat. Wer mehr dazu wissen möchte: www.sixtus.de