NACHRICHTEN
20/06/2016 08:07 CEST | Aktualisiert 21/06/2017 11:12 CEST

Sony arbeitet wohl an neuem PS4-Controller - was der Patentantrag verrät

charnsitr / Shutterstock.com
Sony hat ein neues Patent für seinen PS4-Controller vorgelegt

Unter anderem über den offiziellen "PlayStation Blog" kündigte Sony vor kurzem neue Designs für den Dualshock-Controller der PS4 an. Ab dem 11. Juli sollen im Westen Bediengeräte im "Crystal"- und "Steel Black"-Look erhältlich sein. Jetzt hat Sony bei der amerikanischen Behörde FCC ein Patent für ein weiteres Controller-Modell angemeldet, wie unter anderem das deutsche "Play3"-Magazin berichtet.

Dem Patentantrag sei zu entnehmen, dass Veränderungen an den Bluetooth-Spezifikationen des kabellosen Controllers vorgenommen werden sollen. So werde unter anderem der verbaute Antennen-Typ verändert, was sich auch auf die Reichweite auswirken könnte. Laut dem Bericht könnten diese Änderungen bereits bei den oben erwähnten neuen "Crystal"- und "Steel Black"-Serien Verwendung finden.

Hier können Sie den Dualshock-Controller für PS4 in unterschiedlichen Varianten bestellen

m=s.getElementsByTagName(o)[0];a.async=1;a.src=g;m.parentNode.insertBefore(a,m)

})(window,document,"script","//www.google-analytics.com/analytics.js","ga");

ga("create", "UA-48907336-17",

"auto", {"name": "SpotOnTracker"});

ga("SpotOnTracker.require", "displayfeatures");

ga("SpotOnTracker.set", "anonymizeip", true);

ga("SpotOnTracker.send", "pageview");

var spotonTrackOutboundLink = function(url) {ga("SpotOnTracker.send", "event", "outbound", "click", url);}