Huffpost Germany

Formel 1 im Live-Stream: Baku - so schaut ihr den Großen Preis von Europa online

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken
  • Großen Preis von Europa in Aserbaidschan am Sonntag ab 15 Uhr
  • Rosberg gehört die erste Pole Position in Aserbaidschan
  • Im Video: So schaut ihr die Formel 1 im Live-Stream

Formel 1 im Live-Stream: In Baku findet am Sonntag ab 15 Uhr erstmals der Große Preis von Europa statt. Nico Rosberg startet dabei endlich mal wieder von der Pole Position und hat dadurch die Chance seine Führung in der Gesamtwertung weiter auszubauen. Denn: Sein Rivale Lewis Hamilton steht nach dem Qualifying weit hinter ihm.

Live-Stream: Formel 1 in Baku online sehen

  • Der Große Preis von Europa auf RTL und RTLnow sehen

RTL überträgt das Rennen im Free-TV. Abonnenten können mit RTLnow das Rennen auch im Live-Stream sehen. Übrigens: Wie die Qualifikation findet ihr im Anschluss das Rennen in der RTL-Mediathek . Hier ist der Abruf kostenlos.

  • Mehr Perspektiven auf Sky und Sky Go nutzen

Auch Sky Sport 1 schaltet am Samstag ebenfalls zur Formel 1. Auf dem dazugehörigen Streaming-Portal Sky Go könnt ihr das Rennen ab 14.50 Uhr sowie die Vorberichte ab 14 Uhr und die Analysen und Interviews ab 17 Uhr online sehen.

Im Fernsehen und im Stream könnt ihr während des Rennens auf verschiedene Kameraperspektiven zurückgreifen:

Wer kein Sky-Abonnent ist, kann sich für das Formel-1-Wochenende in Baku ein Sky-Select-Ticket lösen.

Formel 1 in Baku: So starten die Piloten

Mercedes-Pilot Nico Rosberg startet von Platz eins in den Großen Preis von Europa. Der WM-Führende hat am Sonntag bei der Formel-1-Premiere in Baku die große Chance, nach drei enttäuschenden Rennen seinen Vorsprung in der Gesamtwertung wieder auszubauen.

Sein ärgster Rivale und Teamkollege Lewis Hamilton muss nach einem Crash in der Qualifikation am Samstag von Position zehn den Lauf angehen.

Neben Rosberg wird der Australier Daniel Ricciardo im Red Bull in der ersten Startreihe auf dem schnellsten Stadtkurs in der Formel 1 stehen. Dahinter sind der viermalige Weltmeister Sebastian Vettel und sein Ferrari-Teamkollege Kimi Räikkönen.

Der Qualifikations-Zweite Sergio Perez muss von Platz sieben starten. Der Mexikaner wurde wegen eines Getriebewechsels an seinem Force India um fünf Positionen strafversetzt.

Vor dem achten von 21 Saisonrennen hat der viermalige Saisonsieger Rosberg (116 Punkte) nur noch neun Zähler Vorsprung auf Titelverteidiger Hamilton. Vettel ist mit 78 Punkten Dritter.

Mit dpa-Material

Noch mehr Sport im Live-Stream sehen


(till)