Huffpost Germany

So unterschiedlich sehen Brustwarzen aus - und das bedeutet ihre Form

Veröffentlicht: Aktualisiert:
WOMAN BRA
Side view of cheerful and attractive young woman in lingerie lying in bed and smiling at camera | g-stockstudio via Getty Images
Drucken

Die Brustwarze sieht angeschwollen aus, anders als bei anderen Frauen. Ist das ein Anzeichen für Brustkrebs? In vielen Foren wird darüber diskutiert, ob anders aussehende Brustwarzen ein Indiz für Brustkrebs sein können.

Die Zahlen der Deutschen Krebshilfe sind alarmierend: Jährlich erkranken 70.000 Frauen an Brustkrebs - etwa eine von acht Frauen.

Veränderte Brustwarzen als Symptome für Brustkrebs

Oftmals wird die Krankheit erst in einem sehr späten Stadium diagnostiziert. Dabei predigen Frauenärzte immer wieder, dass Frauen ihre Brüste auch selbst abtasten können, um Knoten zu erkennen. Manche Frauen behaupten, sie hätten ihre veränderten Brustwarzen als ein Symptom wahrgenommen.

Dabei bringt es nichts, seine eigenen Brustwarzen nach dem Sport unter der Dusche mit jenen der Frau daneben zu vergleichen. Denn Brustwarzen haben viele verschiedene Formen.

So sehen die unterschiedlichen Brustwarzen aus

breast

Als normal gelten die Brustwarzen, die aus der Mitte des Warzenhofs hervorstechen und bei einer Sensibilisierung weiterwachsen. Doch auch flache oder leicht angeschwollen wirkende Warzen, bei denen der Warzenhof komplett erhöht ist, sind vollkommen normal.

breast

Eine eher ungewöhnliche Form stellen die sogenannten Schlupfwarzen dar. Dabei ist die Warze nach innen gewölbt und richtet sich nur gelegentlich nach außen. Meistens ist der Zwischenraum zwischen den Muskeln zu eng, sodass die Brustwarze nicht hervortreten kann. Mithilfe bestimmter Massagen oder eines Sauggerätes kann versucht werden, die Warze nach außen zu wölben.

breast

Ein seltenes, aber durchaus vorkommendes Phänomen sind drei oder mehrere Brustwarzen. Dabei sind zwei davon vollständig ausgeprägt und die Überzähligen sind als eine Art Muttermal oder Hautfleck sichtbar.

breast

Befinden sich im Warzenhof kleine Dellen, handelt es sich um die sogenannten Montgomery-Drüsen. Es sind meist 15 bis 20 kreisförmige Erhebungen innerhalb des Warzenhofes. Wird die Brustwarze stimuliert, sind diese besonders gut sichtbar. Diese Drüsen sind ungefährlich - nur wenn sich ihre Anzahl plötzlich auffällig erhöht, sollte der Arzt aufgesucht werden.

Das könnten Anzeichen für Brustkrebs sein

Verfärbt sich die Brustwarze erheblich oder richtet sich eine nach innen gewölbte Brustwarze nach außen, sind das eventuell Anzeichen, dass sich ein Tumor hinter der Brustwarze befindet. Kurt Resetarits, Frauenarzt und ärztlicher Leiter bei der Burgenländischen Krankenanstalten-Gesellschaft, rät in solchen Fällen, den Frauenarzt aufzusuchen.

Vorsicht ist generell geboten, wenn Flüssigkeit aus der Brustwarze austritt. „Das sollte auf jeden Fall untersucht werden. Zum Glück ist es nur in seltensten Fällen ein Anzeichen für einen beginnenden Brustkrebs“, erklärte Kurt Resetarits gegenüber der Huffington Post.

"Wenn zum Beispiel rote oder braune Flüssigkeit aus der Brustwarze herausfließt, kann es sich um Blut handeln. Das sollte umgehend vom Frauenarzt überprüft werden", erklärt Kurt Resetarits weiter.

Generell gilt: Wenn ihr Zweifel habt, solltet ihr immer den Arzt aufzusuchen. Unterschiedliche Brustwarzen sind aber vollkommen normal und manchen jeden Frau einzigartig.

Auch auf HuffPost:

Darum solltest du sofort aufhören, einen BH zu tragen


Kindern helfen

Seit Jahren schon warnen Experten, dass allein in Deutschland jedes fünfte Kind in Armut lebt. Viel schwieriger noch die Situation von Kindern in Südeuropa, Afrika oder Südasien. Doch was fehlt ihnen wirklich? Wie kann man ihnen wirkungsvoll helfen?

Zusammen mit der Spendenplattform betterplace.org nennt die Huffington Post einige spannende Projekte, die jeder unterstützen kann.

Viele Kinder in Deutschland sind so arm, dass ihre Eltern sich nicht einmal eine warme Mahlzeit leisten können. Ihnen hilft das Deutsche Kinderhilfswerk mit Kinderhäusern. Hier können die Kinder in Ruhe essen, Hausaufgaben machen und sogar an Kochkursen teilnehmen. Das ist nur mit Spenden möglich.

Die Wirtschaftskrise in Griechenland trifft Kinder ganz besonders. Der Verein KRASS e.V.“ möchte den Kindern in Athen und wo immer möglich in Griechenland, eine Auszeit mit Spiel, Kunst und Spaß unter professioneller Begleitung ermöglichen.”Details findet ihr hier.

Ihr könnt auch einfach Zeit spenden: Als Vorlesepate von Kindern im Raum Stuttgart bei Leseohren e.V.

Oder ihr werdet gleich Pate für ein Kind und schenkt ihm ein Stück unbeschwerte Freizeit: Solche Paten vermittelt zum Beispiel das Projekt Biffy Berlin.

(LM)