Huffpost Germany

Drei Styling-Varianten für Body Chains

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Rihanna liebt Body Chains schon lange und weiß genau, wie man sie stylt

Die allgemeine Sommer-Mode-Formel lautet: Je höher die Temperaturen, desto knapper die Kleidung. Wenn die Sonne rauskommt, gibt es also momentan ziemlich viel Haut zu sehen. Eigentlich schon sexy genug, doch dieses Jahr betonen Frauen ihre Vorzüge noch ein bisschen mehr - mit verführerischen Körperketten. Und so werden die sogenannten Body Chains gestylt:

1. Zum Bikini

Es geht noch heißer: Model Emily Ratajkowski wirbt nackt für Body Chains

Die Zeiten, als Schmuck vor dem Beach-Besuch fein säuberlich abgelegt wurde, sind vorbei. Dieses Jahr darf es am Meer ruhig ein bisschen mehr sein. Der Bikini-Look wird mit filigranen Körperketten aufgemotzt. Wer will, kombiniert dazu auch noch Ohrringe, Armbänder und Ringe. Ob man so behangen auch ins Wasser gehen will, bleibt jedem selbst überlassen.

2. Zum tiefen Ausschnitt

Auch abseits von Strand oder Pool sind die Body Chains ein absoluter Hingucker. Richtig verführerisch wird es, wenn man den Schmuck unter einem tief ausgeschnittenen Oberteil trägt. Und es funktioniert auch umgekehrt - mit kurzem Oberteil und hervorblitzender Hüftkette. Wohin die Strippen führen, ist dann der Fantasie überlassen - bei den Männern ganz bestimmt Auslöser für eine entsprechende (Ketten-)Reaktion.

3. Übers Shirt

Wem die zwei bisherigen Varianten dann doch ein bisschen zu sexy sind, muss nicht auf den Schmuck-Trend verzichten. Es gibt nämlich noch eine dritte, alltagstauglichere Variante. Dabei werden die Körperketten nicht unter, sondern über der Kleidung getragen. Klingt im ersten Moment vielleicht seltsam, sieht zu schlichten weißen oder schwarzen Tops aber super aus und ist garantiert mal etwas anderes.